Das dürfte viele Pendler zwischen Schweinfurt und Würzburg freuen, denn die B19 zwischen Eßleben und Opferbaum wird heute im Laufe des Tages wieder für den Verkehr freigegeben. Auf dem 1,6 Kilometer langen Straßenstück wurde unter anderem die Asphaltdecke erneuert und auch die Leitpfosten wurden während der Arbeiten ersetzt.

Werbung
Vorheriger ArtikelZeil: Weiterer Lauf bei Extrem-Hindernislauf „Hell of the Brave“
Nächster ArtikelGeiselwind: Polizei schließt Ermittlungen nach Rettung ab