Start Landkreis Bad Kissingen Main-Rhön: Der Biber – Fluch oder Segen?

Main-Rhön: Der Biber – Fluch oder Segen?

246
Symbolfoto (c) Gerhard Schwab

Das größte Nagetier Europas ist der Biber – und der ist auch bei uns in der Region Main-Rhön beheimatet. Doch das geschützte Tier ist nicht überall willkommen. Laut Kurt Fröhlich, vom Angelsportverein Hammelburg, sorgt er unter anderem in der Teichanlage Obereschenbach für Probleme:

In Wildflecken, nahe am neuen Rhön-Express-Radweg, ist der Biber dagegen gern gesehen. Hier sorgt er für einen natürlichen Hochwasserschutz.