Trauriger Rekord in Unterfranken. In diesem Sommer hat es überdurchschnittlich viele Tote nach Verkehrsunfällen gegeben. Laut der Polizei verloren bisher 41 Verkehrsteilnehmer bei Unfällen ihr Leben. Über das ganze Jahr gerechnet sei die Zahl aber nicht höher als üblich. Immerhin sind Anfang des Jahres weniger Menschen verunglückt als in den Vorjahren. Somit hat sich die Zahl der verstorbenen Menschen wieder ausgeglichen. In den vergangenen Jahren gab es im Schnitt rund 60 Verkehrstote in Unterfranken.

Werbung
Vorheriger ArtikelMain-Rhön: Freibadsaison neigt sich dem Ende
Nächster ArtikelDienstag