Start Polizeiberichte Sonntag

Sonntag

366
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Umweltverschmutzung in größerem Stil

Burgpreppach, Lkrs. Haßberge: Am Freitagnachmittag stellte ein Moutainbikefahrer im Waldgebiet zwischen den Ortschaften Bischwind a. R. und Burgpreppach fest, daß auf dem ehemaligen Amtsbotenweg in der Flurgemarkung Eichelberg mehrere größere Fuhren alte graue Ziegeln (Frankfurter Pfanne) illegal entsorgt wurden. Sachdienliche Hinweise zum Umweltfrevler nimmt die PI Ebern unter der Tel.-Nr. 09531-9240 entgegen.

Schnapsflaschen auf Spielplatz gebunkert

Ebern, Lkr. Haßberge: Am Samstagnachmittag wurden auf dem Spielplatz „Alter Hohlweg“ im Gebüsch liegend mehrere Flaschen Schnaps aufgefunden, welche noch ungeöffnet waren. Die Flaschen wurden durch die Polizei sichergestellt und werden ans Fundamt übergeben. Der bzw. die Eigentümer können die Flaschen nach Vorlage eines Eigentumnachweises beim Fundamt Ebern abholen.

Illegale Müllentsorgung
Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, den 17.08.2019, wurden am Parkplatz zwischen Oberthulba und Wittershausen mehrere Müllsäcke (ca. 20-25 Stück) gefunden. Bei dem Müll handelt es sich um Hausmüll, welcher illegal entsorgt wurde. Hinweise über den Verursacher nicht die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr. 09732/9060 entgegen.

Verkehrsunfall auf Kundenparkplatz
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Kissinger Straße kam es am Samstagabend zu einem Verkehrsunfall. Eine 71-Jährige Mercedes Fahrerin stieß beim Rangieren gegen einen geparkten anderen Mercedes. Der Gesamtschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Illegale Drogen im Auto und im Blut
Knetzgau, Lkrs. Haßberge – Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Samstag gegen 23.00 Uhr gab der 26-jährige Autofahrer zu,
daß er vor der Fahrt Drogen konsumiert hatte. Zudem führte er noch eine kleine Menge des verbotenen Betäubungsmittels in seinem
Fahrzeug mit. Die Folgen waren eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Rauschgifts und die Unterbindung der Weiterfahrt.

Pressebericht vom 18.08.2019
Bad Kissingen
Fahrzeug beim Hellweg beschädigt
Am Samstag in der Zeit von 10:55 – 11:05 Uhr parkte die Geschädigte ihren grauen
VW Golf auf dem Parkplatz des „HELLWEG“ Baumarktes in der Steubenstraße in Bad
Kissingen. Als sie zum Fahrzeug zurückkam, hatte ein bislang unbekannter Täter einen
Schaden von ca. 2000 Euro am Radkasten vorne rechts verursacht, und sich anschließend
aus dem Staub gemacht.
Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei Bad Kissingen entgegen.
Schild angefahren In der Prinzregentenstraße verursachte am Samstagmorgen ein Hyundai-Fahrer einen
Schaden am dortigen „Notarzt“-Schild. Er wollte seinen Pkw in der Straße wenden und
blieb dabei beim Rangieren an besagtem Schild hängen. Der Schaden wird derzeit auf
ca. 500 Euro geschätzt. Ruhestörung. Zum wiederholten Male beschwerten sich Anwohner am Samstag in der Hemmerichstraße über laute Musik und lärmende Personen aus der dortigen Shisha-Bar. Als die Beamten vor Ort waren, verhielten sich die Besucher zwar leise und die Musik war gedämpft wahrnehmbar, der Wirt muss jedoch trotzdem mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Bad Bocklet
Pkw kam auf die Gegenfahrspur
Eine 83-jährige Daimler-Fahrerin befuhr am Samstagvormittag die KG16 von Aschach
kommend in Richtung Bad Bocklet. Nach einer Rechtskurve kam die Daimler-Fahrerin
nach links auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem entgegenkommenden Ford zusammenstieß.
Da die Ford-Fahrerin noch versuchte Auszuweichen, entstand nur leichter
Sachschaden. Der Sachschaden wurde auf 500,- Euro geschätzt. Die Daimler-Fahrerin
erwartet eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige.

Nüdlingen
Unfall bei nasser Fahrbahn
Am Samstagmittag befuhr eine Mercedes Fahrerin die B287 Richtung Münnerstadt.
Kurz nach einer Linkskurve kam das Fahrzeug auf der feuchten Fahrbahn ins Schleudern
und geriet außer Kontrolle. Es drehte sich, prallte nach rechts in die Leitplanke
und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.
Die Fahrerin wurde nicht verletzt. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca.
2000 € und die Leitplanke wurde beschädigt.
Oerlenbach
Ehestreit eskaliert
Am frühen Samstagmorgen geriet ein Noch-Ehepaar in Ebenhausen in einen handfesten
Streit. Der 52-jährige Mann schlug seine Frau leicht. Daraufhin biss die 54-jährige
Ehefrau ihren Mann in den Arm. Beide wurden leicht verletzt. Das Ehepaar muss
nun jeweils mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Gerolzhofen vom 18.08.2019
Eigentumsdelikte
Einbruch in Kompostanlage
Gerolzhofen – Ein bisher Unbekannter überstieg zwischen Mittwochabend und
Freitagmorgen den Zaun der Kompostanlage am Ende der Dreimühlenstraße und
verschaffte sich anschließend gewaltsam Zutritt in den dortigen Bürocontainer und die
Lagerhalle. Das dabei erbeutete Bargeld hat einen deutlich geringeren Wert als der
angerichtete Sachschaden in Höhe von ca. 750,- Euro.

Fahrraddiebstahl
Gerolzhofen – Am Freitag stellte eine Dame ihr Fahrrad gegen 08:00 Uhr auf dem Parkplatz
in der Schallfelder Straße ab. Als sie ihr Rad zwei Stunden später wieder holen wollte, war
es bereits entwendet worden. Das silberne Fahrrad der Marke Conway war nicht versperrt
und hatte einen Wert von ca. 80,- Euro.
Sonstiges

Jagdkanzeln beschädigt
Kolitzheim – Zwischen Dienstag und Donnerstag wurden in den aneinander grenzenden
Jagdrevieren Oberspiesheim und Alitzheim mehrere Hochsitze von Unbekannten
beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 1500,- Euro geschätzt. Für
Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, hat einer der Geschädigten einen Belohnung*
von 500,- Euro ausgelobt. *Die Belohnung wird von privater Seite unter Ausschluss des
Rechtswegs zuerkannt.

Abfall illegal entsorgt
Gerolzhofen – Ein bisher Unbekannter lagerte zwischen Donnerstag und Freitag in einem
Gebüsch nahe der Gertraudiskapelle eine Matratze, ein Nachtkästchen und einen
Katzenkratzbau ab. Die Gegenständen müssen nun von der Stadt Gerolzhofen fachgerecht
entsorgt werden.

Widerstand bei Festnahme

WÜRZBURG/INNENSTADT. Im Anschluss an eine körperliche Auseinandersetzung, bei der ein 29-Jähriger in der Nacht zu Sonntag durch ein Messer leicht verletzt wurde, versuchten Beamte der Bundespolizei die Identität des Messerangreifers festzustellen. Dieser setzte sich allerdings heftig gegen die Maßnahmen zu Wehr und muss sich nun wegen verschiedener Delikte in einem Strafverfahren verantworten.

Kurz nach 01:00 Uhr geriet ein 29-Jähriger mit einem Jugendlichen auf dem Bahnhofsvorplatz in Streit. Aus dem Streit entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 17-Jährige plötzlich ein Taschenmesser zog und damit auf den 29-Jährigen einwirkte. Beamte der Bundespolizei konnten die beiden Personen daraufhin trennen.
Beim Versuch, die Personalien des Jugendlichen festzustellen begann der 17-Jährige sich zu wehren. Er griff die Polizisten tätlich an und biss einem 48-jährigen Beamten in die Hand. Zudem beleidigte und bedrohte der Angreifer die eingesetzten Streifenbesatzungen, bis er zu Boden gebracht und gefesselt werden konnte. Hierbei schlug er seinen Kopf mehrfach auf den Asphalt und äußerte suizidale Gedanken.
Die Verletzungen, die sich der 17-Jährige im Verlauf der Maßnahmen zufügte mussten ebenso wie die Schnittverletzungen des 29-Jährigen durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt übernahm die Ermittlungen. Der 17-jährige muss sich nun wegen verschiedener Delikte, unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, in einem Strafverfahren verantworten. Neben den Bundespolizisten waren Streifenbesatzungen der Polizeiinspektionen Würzburg-Stadt, Würzburg-Land und der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried eingesetzt.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 18.08.19

Freitag, 16.08.19
Hausen, OT Roth, Lkr. Rhön-Grabfeld. In der Zeit vom 16.08.19, 14.45 Uhr bis 16.45 Uhr, parkte eine 19jährige Pkw-Fahrerin ihren Audi A 3 auf dem Parkplatz des Rhön-Park-Hotels. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass die hintere rechte Stoßstange beschädigt war. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000,– €. Da sich der Verursacher nicht gemeldet hat, werden nun Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort geführt. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter bzw. dem Tatfahrzeug geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Mellrichstadt, Tel.: 09776/8060, in Verbindung setzen.

Samstag, 17.08.19
Ostheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Samstag, gegen 15.30 Uhr, wurde neben dem Radweg von Ostheim nach Stockheim ein schwarzes Kinderfahrrad aufgefunden. Der Eigentümer soll sich mit der Polizei Mellrichstadt in Verbindung setzen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Hohenroth/Leutershausen – Landkreis Rhön-Grabfeld
Samstag, 17.08.2019, 23:15 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei dem Fahrer eines Kleinkraftrades festgestellt, dass er nicht im Besitz der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Den 55-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Falschgeld auf der Straße gefunden
Bad Neustadt a. d. Saale – Landkreis Rhön-Grabfeld
Samstag, 17.08.2019 20:25 Uhr

Durch einen Fußgänger wurde auf dem Gehweg entlang der Schweinfurter Straße in den frühen Abendstunden ein falscher 10-Euro-Schein aufgefunden und bei der Polizei abgegeben. Die Sachbearbeitung wurde von der Kriminalpolizei in Schweinfurt übernommen.

Rauschgift aufgefunden
Bad Neustadt a. d. Saale – Landkreis Rhön-Grabfeld
Samstag, 17.08.2019, 17:45 Uhr

Im Rahmen einer Personenkontrolle wurde bei einem Fußgänger Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Den 29-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Glas- und Altpapiercontainer mit Farbe besprüht
Bad Neustadt a. d. Saale – Landkreis Rhön-Grabfeld
Mittwoch, 14.08.2019 bis Samstag, 17.08.2019

In der Liebenthalerstraße in Herschfeld besprühte ein bislang unbekannter Täter ringsherum die beiden Container für Glas- und Altpapier. Hierbei brachte er die Worte DELTA, FROST, 1UP, 616 und187 in schwarzer, blauer, weißer, grüner und rosa Farbe auf.

Unfallflucht
Bad Neustadt a. d. Saale – Landkreis Rhön-Grabfeld
Samstag, 17.08.2019, 12:00 – 13:45 Uhr

Im Tatzeitraum parkte der Anzeigenerstatter seinen grauen Opel Astra entlang der Zufahrtsstraße zum Rhön-Klinikum Campus und musste bei seiner Rückkehr feststellen, dass sein linker Außenspiegel von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer bei der Vorbeifahrt abgefahren wurde.

Hochwertiges Pedelec gestohlen
Hohenroth – Landkreis Rhön-Grabfeld
Freitag, 16.08.2019, 22:30 Uhr bis Samstag, 17.08.2019, 02:30 Uhr

Im Rahmen des Seefestes wurde aus dem abgetrennten Servicebereich für Mitarbeiter ein dort abgestelltes und mit einem Faltschloss gesichertes Pedelec entwendet. Das hochwertige schwarze Fahrrad der Marke Cube mit auffälligen roten Pedalen dürfte nach ersten Erkenntnissen vom bislang unbekannten Täter vom Tatort weggetragen worden sein.

Aus der Stadt Schweinfurt

Drei Unfallfluchten in der Stadt
Am Samstag gegen 22:50 Uhr blieb ein schwarzer Mercedes an einem in der Galgenleite geparkten blauen Fiat Punto am linken Außenspiegel hängen. Der Fahrer des Mercedes setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Eine Zeugin beobachtete den Unfall und hinterließ der Geschädigten eine Nachricht an ihrem Fiat.

Auf dem Kundenparkplatz der Edeka am Bergl touchierte ein fremder Pkw im Vorbeifahren den geparkten silberfarbenen Audi A 6 einer Kundin. Das linke Heck weist einen Schaden in Höhe von ca. 800,– Euro auf. Die Unfallflucht ereignete sich am Samstag zwischen 18 und 19:30 Uhr.

Freitagabend parkte der Halter eines schwarzen Peugeot im Parkhaus „Am Oberen Marienbach“. Als er nach Mitternacht wegfahren wollte, bemerkte er einen Schaden mit blauem Farbabrieb an seinem Auto. Der Blechschaden beläuft sich auf ca. 1000,– Euro.

Fundunterschlagung
Ein Mann erstattete Anzeige bei der Polizei, weil ihm sein Handy am Samstag in den frühen Morgenstunden nach einem Discobesuch abhandenkam. U.a. war er von dem Lokal am Hainig per Taxi in die Gartenstadt unterwegs. Seine Suche am Hainig und Nachforschungen beim Taxiunternehmen nach seinem goldfarbenen Samsung Galaxy S7 blieben erfolglos.

Aus dem Landkreis Schweinfurt

Werneck/Ettleben: Pkw in der Schweinfurter Straße angefahren
Samstagmorgen versorgte eine Krankenschwester vom örtlichen Pflegedienst eine Patientin in der Schweinfurter Straße. Am geparkten Dienstfahrzeug der Pflegekraft, ein roter VW Up, wurde in der kurzen Zeit der linke Außenspiegel abgefahren. Der Schaden liegt bei ca. 350,– Euro.