Große Ehre für den ehemaligen Bürgermeister von Gerolzhofen, Hartmut Bräuer. Der 74-Jähirge wurde mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Laut Regierungsvizepräsident Lange engagiert sich Bräuer in außergewöhnlicher Weise im kommunalpolitischen und sozialen Bereich. So ist er seit über 40 Jahren Mitglied im Schweinfurter Kreistag und seit 2001 beim Bayrischen Roten Kreuz.

Werbung
Vorheriger ArtikelHöchheim: Gemeinde bekommt wohl funktionierendes Handynetz
Nächster ArtikelBad Kissingen/Rhön-Grabfeld: Biosphären-Schulen und Biosphären-Kitas ausgezeichnet