Bereit für den Ernstfall. In einer 24-Stunden-Übung haben Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Schweinfurt verschiedene Einsätze durchgespielt. Ob ein Brand in einer Schule oder ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person – der Berufsfeuerwehrtag ist wichtig für den Nachwuchs, weiß Maria Dürr von der Feuerwehr Grettstadt:

Beteiligt an der Aktion waren die Feuerwehren aus Grafenrheinfeld, Grettstadt, Röthlein und Schwebheim.

Werbung
Vorheriger ArtikelMain-Rhön: Azubis gesucht!
Nächster ArtikelBad Kissingen: Verdienstorden für Michl Müller