In Hassfurt ist eine 21-Jährige nach einem Bankbesuch ausgeraubt worden. Ein Unbekannter Täter schlug gestern Morgen gegen 10 Uhr auf sie ein und flüchtete in Richtung Heideloffplatz. Ob es sich um einen männlichen oder weiblichen Täter handelt, konnte die Frau nicht sicher sagen, sie glaubt aber, dass es eine etwa 30-Jährige mit fränkischem Dialekt war. Die Fahndung blieb bisher erfolglos.

Werbung
Vorheriger ArtikelMain-Rhön: Ersthelfer üben bei simuliertem Erdbeben
Nächster ArtikelFussball: Schweinfurt siegt im Derby gegen Aubstadt