Start Polizeiberichte Dienstag

Dienstag

443
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PI Kitzingen vom 09.07.19

Verkehrsgeschehen

Im Bereich der Polizeiinspektion Kitzingen ereigneten sich am Montag insgesamt vier Verkehrsunfälle. Bei einem Unfall flüchtete der Verursacher. An einem Unfall war ein Wildtier beteiligt.

Unfallflucht

Geiselwind, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 07.07.19, 10.00 Uhr und 08.07.19, 13.00 Uhr, ereignete sich in der Wiesentheider Straße auf dem Parkplatz des Freizeitlandes ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß mit seinem Fahrzeug gegen die dortige Ein-und Ausfahrt-Schranke. Diese wurde dadurch erheblich verbogen. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 500 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321-1410.

Fehler beim Rangieren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Montagmorgen rangierte in der Lindenstraße ein 56-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw aus einer Parklücke. Aus Unachtsamkeit stieß der Mann gegen einen geparkten Audi. Dieser wurde dadurch an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 500 EUR.

Fehler beim Rückwärtsfahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Montagnachmittag ereignete sich in der Breslauer Straße ein Verkehrsunfall. Eine 19-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Pkw rückwärts und stieß auf Grund Unachtsamkeit gegen einen geparkten Ford. Dieser wurde an der Fahrzeugfront leicht beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 250 EUR.

Wildunfall

Martinsheim, Lkr. Kitzingen – Am Montagabend ereignete sich auf der Kreisstraße 20 zwischen Martinsheim und Gnötzheim ein Wildunfall. Ein 45-jähriger Fahrzeugführer stieß mit seinem Pkw gegen ein über die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1000 EUR.

Diebstahl

Fahrraddiebstahl

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Bereits in der Zeit vom 27.06.19, 07.50 Uhr und 13.00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Glauberstraße ein Fahrrad. Dieses war zuvor unversperrt vor der dortigen Realschule vom Eigentümer abgestellt worden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Herrenrad, Marke Bulls, Farbe schwarz/blau, Wert etwa 600 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321-1410.

Sachbeschädigung

Kleidungsstücke verbrannt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am 08.07.19 um 10.55 Uhr ereignete sich in der Egerländer Straße auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses eine Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Täter setzte dort aufbewahrte Kleidungsstücke in Brand. Dieser konnte jedoch gleich wieder gelöscht werden. Es entstand ein Schaden von etwa 200 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

Sonstiges

Fahrt unter Drogeneinfluss

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Montagabend führten die Ordnungshüter auf der Richthofenstraße eine Laser-Messung durch. Hierbei wurde ein 33-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw auf Grund einer Geschwindigkeits-Überschreitung angehalten. Bei dem Mann konnten Drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Die Weiterfahrt des Mannes wurde unterbunden und es erfolgte eine Blutentnahme.

Verstoß gegen das Waffengesetz

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Am Montagnachmittag wurde in der Industriestraße von den Ordnungshütern ein 28-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw kontrolliert. Hierbei konnte im Fahrzeuginneren eine Pistole mit der dazugehörenden Munition aufgefunden werden. Die Waffe unterliegt jedoch dem Waffengesetz und durfte von dem Mann nicht mitgeführt werden. Daher wurde die Pistole samt Munition von den Ordnungshütern sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 09.07.2019

Streitigkeit

Saal a.d. Saale, Lkr. Rhön-Grabfeld
Zu einem Streit zwischen zwei Personen wurde die Polizei Montagnacht gerufen. Die hinzugerufenen Beamten konnten die Streitigkeit schlichten.

Sachbeschädigung

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Eine Vermieterin zeigte die Sachbeschädigung einer Tür an, welche sich Anfang Juli ereignete. Wie die Frau mitteilte, schlug ein 37-jähriger Mieter mit seiner Faust derart heftig gegen seine Zimmertür, dass das Holz-Furnier beschädigt wurde. Der entstandene Schaden wird auf 200 EUR geschätzt.

Belästigung

Ein Anwohner aus Bad Königshofen teilte Montagabend mit, dass er von einem Bekannten seit geraumer Zeit telefonisch gestört wird. Kurze Zeit später musste die Streife eingreifen, da dieser Bekannte nunmehr am Wohnanwesen des Mannes auftauchte und sich die Familie von ihm belästigt fühlte. Der Mann zeigte sich nach Eingreifen der Beamten einsichtig.

Internetbetrügereien

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Montagnachmittag erstattete eine Frau aus dem Altlandkreis Anzeige wegen Warenbetrug. Sie hatte bei einem Versandhändler im Internet einen Holzkohlegrill gekauft. Den Kaufpreis hatte sie auf ein Konto nach Spanien überwiesen. Der Grill wurde bis heute nicht geliefert. Der entstandene Schaden beläuft sich auf über 100 EUR.

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Einen versuchten Betrug zeigte ebenfalls am Montag ein 57-jähriger Mann aus einer Landkreisgemeinde an. Der Mann bekam von einem Inkassobüro eine Mahnung, mit der Aufforderung eine vierstellige Summe für den Kauf eines Handys zu zahlen. Da der Mann weder ein Handy bestellt noch ein Vertrag mit dem Anbieter geschlossen hatte, informierte er die Polizei. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 09.07.2019

Verkehrsgeschehen

Dacia angefahren und entfernt

Hofheim – Ein in der Johannisstraße am Straßenrand ordnungsgemäß geparkter Dacia Sandero wurde in der Zeit von Sonntag auf Montag von einem unbekannten Fahrzeug am vorderen rechten Radkasten beschädigt. Dadurch entstand dem Halter des Fahrzeugs ein Schaden von ca. 300 Euro.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zeil a.Main – Am Montag, 13.20 Uhr, fuhr eine 37-Jährige mit dem VW UP auf der Staatsstraße 2427 und musste verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte ein VW Golf-Fahrer zu spät und fuhr gegen das Heck des Fahrzeuges. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem 57-jährigen Handwerker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Deshalb wurden ein Atemalkoholtest und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Verursacher erlitt Schnittwunden, die Geschädigte Kopf- und Nackenschmerzen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 7000 Euro.

Diebstahl

Moped entwendet

Haßfurt –Vor dem Anwesen einer Kfz-Werkstatt in der Augsfelder Straße wurde am Montagvormittag das dort abgestellte rote Mofa der Marke Hercules entwendet. Das ältere Mofa war mit silbernen Schutzblechen und einer Anhängerkupplung ausgestattet und hat einen Wert von ca. 1000 Euro.

Sachbeschädigung

Eltmann – Am Montag, in der Zeit von 09.30 Uhr bis 11.25 Uhr, wurde ein in der Schulstraße abgestelltes Mofa beschädigt. An der orangen KTM Bora wurde der Ledersitz zerschlitzt und der Vergaser abgeschraubt. Dem 16-Jährigen entstand dadurch ein Schaden von ca. 250 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 09.07.2019

Streiterei artet aus

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Montagabend kam es in der Gablonzer Straße zu einer handfesten Streitigkeit zwischen einem 75jährigen Mann und seiner 54jährigen Partnerin. Im Verlauf des Streites beschimpfte die Frau den Mann und griff ihn schließlich noch tätlich an. Zudem beschädigte die offensichtlich alkoholisierte Dame noch mehrere Gegenstände in der Wohnung. Der 75jährige wurde leicht verletzt und der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Gegen die renitente Dame wird nun wegen verschiedener Delikte ermittelt.

Pkw Opel verkratzt
Schondra, OT Schildeck, Lkrs. Bad Kissingen
In der Milzbachstraße wurde am vergangenen Wochenende ein geparkter Pkw Opel verkratzt. Ein Unbekannter beschädigte den Pkw einer 52jährigen auf beiden Seiten mit einem spitzen Gegenstand. Der Schaden wird mit 500,- Euro angegeben.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 in Verbindung zu setzten.

Wild-VU
Zeitlofs, Lkrs. Bad Kisingen
Am Montagabend kam es zu einem Wild-VU auf der Kreisstraße 31. Ein 72jähriger BMW-Fahrer fuhr von Roßbach nach Weißenbach und stieß dabei mit einem querenden Reh zusammen. Am Pkw entstand ein Schaden von 500,- Euro. Das Reh starb bei dem Aufprall.

Unfallflucht
Bad Brückenau, Lkrs. Bad Kissingen
Im Laufe des Montags wurde in der Buchwaldstraße ein geparkter Pkw VW Touran mit auswärtigen Kennzeichen eines 68jährigen beschädigt. Ein anderes Fahrzeug stieß vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den geparkten VW Touran und verursachte dabei einen Schaden von ca. 1500,- Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060.

dreister Dieb klaut zwei neue iPhones
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Montagmittag kam es in einem Telefonladen in der Kissinger Straße zu einem Diebstahl von zwei neuen und hochwertigen iPhones. Ein ca. 20jähriger Mann mit südländischen Aussehen betrat das Geschäft und entwendete in einem günstigen Moment die beiden ausgelegten Smartphones. Dabei riss er jeweils die Diebstahlsicherung ab und rannte sofort aus dem Laden. Der 32jährige Ladenbesitzer konnte dem flüchtigen Täter nur noch in Richtung dem Schwimmbad „Sinnflut“ wegrennen sehen. Der Wert der beiden iPhones wird mit 2800,- Euro angegeben.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 zu melden.

versuchter Einbruch in Sportheim
Bad Brückenau, Volkers, Lkrs. Bad Kissingen
In der Nacht auf Montag versuchte ein Einbrecher in das Sportheim in Volkers einzusteigen. Der Täter versuchte dabei die Türen aufzubrechen, was ihm aber nicht gelang. Der Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euo beziffert.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 zu melden.

Unfall mit Verletzten
Bad Brückenau, Lkrs. Bad Kissingen
Am Montagmorgen kam es in der Kissinger Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Eine 36jährige Postzustellerin befuhr die Kissinger Straße in Richtung Römershag und wollte an der Einmündung mit der Konrad-Zirkel-Straße nach links abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw Skoda, der von einem 38jährigen ortseinwärts gelenkt wurde. Bei dem Zusammenstoß wurde der 38jährige Skoda-Fahrer leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 20000,- Euro.

Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 09.07.2019

14-Jähriger stürzte vom Rad
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Montagmittag fuhr ein 14-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad den Rhönblick hinab und in einer Kurve ging es aus unbekannten Gründen für ihn geradeaus weiter über den Gehweg hinweg, bis er sich mit seinem Rad an der Kante zu einer Grundstückseinfahrt überschlug. Dort stürzte er ca. 1,20 m in die Einfahrt und blieb dort bewusstlos liegen. Eine Ärztin, die in dem angrenzenden Haus Goethestr. 15C arbeitet, leistete sofort Erste Hilfe. Der Jugendliche wurde mit einem Rettungswagen ins Leopoldina Krankenhaus nach Schweinfurt gebracht.

Aufgefahren – zwei Leichtverletzte
An der Einmündung der Industriestraße in die Besengaustraße stand am Montagmittag ein Motorradfahrer inklusive Mitfahrerin an Bord. Der 58-Jährige wartete den fließenden Verkehr ab, um nach links in Richtung Wollbach abzubiegen. Ein ihm nachfolgender 56-jähriger Fordfahrer übersah beim Weiterfahren, dass die Yamaha noch stand und prallte auf diese auf. Dadurch stürzten der Motorradfahrer und seine Sozia vom umkippenden Krad und verletzten sich leicht. Sie wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000,- Euro.

Gegen 17.30 Uhr am Montag befuhren zwei Fahrzeugführer die Meininger Straße aus Richtung BayWa-Kreuzung kommend. Fast auf Höhe des Kauflands wollte die 53-jährige Peugeotfahrerin vom linken Fahrstreifen auf den äußerst rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah sie den im „toten Winkel“ neben ihr befindlichen Ford Kuga, der von einem 60-jährigen Mann gesteuert wurde, und kollidierte mit diesem. Der dabei entstandene Blechschaden wird mit ca. 4.500,- Euro beziffert.

Portugiesischer Kraftfahrer fuhr unter Drogeneinfluss
In den frühen Morgenstunden des Dienstags, gegen 01.45 Uhr, wurde ein Kleintransporter in der Saalestraße von zwei Polizeibeamten kontrolliert. Der desorientiert wirkende 44-jährige Mann saß auf seinem eingerasteten Sicherheitsgurt und zeigte drogenbedingte Anzeichen. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs wurde eine Plombe Haschisch und Rauschgift-Utensilien aufgefunden. Nach einem Drogen-Schnelltest wurde der Mann zur Blutentnahme in den Campus gebracht. Der Fahrzeugschlüssel, Fahrzeugschein und der Führerschein des Beschuldigten wurden sichergestellt und die Weiterfahrt bis 10.07.2019 untersagt. Der Portugiese musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Wildsau verursachte 5.000,- Euro Sachschaden
SANDBERG – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Dienstagfrüh, gegen 04.10 Uhr, war ein VW-Passatfahrer auf der Staatsstraße 2267 von Langenleiten in Richtung Premich unterwegs, als eine Wildsau von links auf die Straße „geschossen“ kam. Das Tier prallte gegen Stoßstange, Kotflügel und Motorhaube, danach brach es tot im Straßengraben zusammen. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Bad Kissingen
Pressebericht vom 09.07.2019

Bad Kissingen

Vorfahrt missachtet

An der Kreuzung Maxstaße / Hemmerichstraße kam es am Montag, gegen 17.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Schaden von circa 3.000,- Euro entstand. Ein Audi-Fahrer befuhr die Maxstraße und missachtete an der Kreuzung zur Hemmerichstraße die Vorfahrt einer von rechts kommenden Ford-Fahrerin, so dass es zum Zusammenstoß kam. Es ist auch nicht auszuschließen, dass auch die Benutzung eines Mobiltelefons zur Ablenkung führte.

Fahrzeug beschädigt – Zeugen gesucht

Am Montag, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr, wurde das graue Fahrzeug VW Touran eines 58-Jährigen von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer im Bereich der linken hinteren Stoßstange bzw. Kofferraumklappe beschädigt. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden von circa 1.500,- Euro zu kümmern. Als mögliche Unfallstellen kommen die Erhardstraße in Bad Kissingen sowie die Buchwaldstraße in Bad Brückenau in Frage, da das Fahrzeug am Montag an diesen Stellen jeweils halbseitig auf dem Gehweg geparkt war. Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 und die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Telefon-Nr. 09741 / 6060 entgegen.

Handy verloren

In der Nacht von Samstag auf Sonntag verlor ein 39-Jähriger zwischen 01.00 Uhr und 01.30 Uhr sein Smartphone der Marke Samsung in der „Bierscheune“. Da dieses bisher nicht beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen abgegeben wurde, erstattete er Anzeige bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen wegen Fundunterschlagung. Wer Hinweise auf das Smartphone geben kann, möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 /71490 melden.

Kennzeichen entwendet – Wer hat etwas gesehen?

Am Freitag, in der Zeit von 18.00 Uhr bis Mitternacht, wurde das vordere amtliche Kennzeichen in der Peter-Heil-Straße von einem Pkw Renault entwendet. Wer Hinweise auf den Dieb des Kennzeichens geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Burkardroth

Beim Rangieren kam es zum Sachschaden

Ein VW-Fahrer touchierte am Montagmorgen im Ortsteil Gefäll beim Rangieren einen Pkw Ford Transit, so dass ein Schaden von circa 4.000,- Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Münnerstadt

Wild ausgewichen – Fahrzeug zerkratzt

Auf der Bundesstraße B 287 von Nüdlingen in Richtung Münnerstadt wich am Montagabend, gegen 18.30 Uhr, ein Honda-Fahrer einem von rechts kommenden Wild aus und streifte dabei die rechte Leitplanke. Das Tier lief unverletzt weiter. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.200,- Euro.

Eistee getrunken und nicht bezahlt

Bereits am Freitagmittag war ein 56-Jähriger im Netto-Markt zum Einkaufen. Während des Einkaufs nahm er einen Eistee aus der Auslage, trank diesen zur Hälfte leer und stellte die Flasche wieder zurück in das Regal. Es wurden nun Ermittlungen wegen Ladendiebstahl aufgenommen.

Maßbach

Pkw beim Rangieren touchiert

Am Montagvormittag kam es in der Weichtunger Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Pkw. Der Fahrer des Kleintransporters rangierte auf Höhe der Einsatzörtlichkeit und übersah dabei einen hinter ihm stehenden Pkw. Es kam zum Zusammenstoß, wobei an beiden Fahrzeugen Sachschaden entstand. Ein Personalienaustausch zwischen den Beteiligten wurde durchgeführt. Der Fahrer des Kleintransporters erhielt eine Verwarnung.

Oerlenbach

Verteilerschrank beschädigt – Wer kann Hinweise geben?

In Eltingshausen, in der Sudetenstraße, beim Kindergarten wurde durch einen bisher unbekannten Täter der dortige Verteilerschrank des Bayernwerks beschädigt. Eine genaue Tatzeit ist nicht bekannt. Die Höhe des entstandenen Schadens beläuft sich auf circa 2.000,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Thundorf in Unterfranken

Reh überlebt Kollision nicht

Ein Ford-Fahrer befuhr am Montagabend, gegen 22.25 Uhr, die Kreisstraße KG 8 in Richtung Thundorf, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Durch den Zusammenstoß verendete das Tier an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 3.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck vom 09.07.2019
A7, Bereich Wasserlosen, bzw. Hammelburg
Fahrt unter Drogeneinfluss, bzw. unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln
In der vergangenen Nacht, vom 08.07.19 auf 09.07.19, kontrollierte eine Streife der Ver-kehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck einen Pkw BMW mit ausländischer Zulassung. Hierbei konnten die Beamten beim Fahrer Auffälligkeiten feststellen, die auf vorausgegange-nen Drogenkonsum hindeuteten. Da letztlich auch ein freiwilliger Drogenschnelltest positiv ausfiel, wurde bei dem 26-jährigen Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt.
Bei seinem Beifahrer konnte dann noch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden wer-den. Gegen den Fahrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren unter Einfluss von berauschenden Mitteln, und gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen uner-laubtem Drogenbesitz eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide wieder aus der Obhut der Polizei entlassen.
Bereits am Abend des 08.07.19, konnten bei einer 36-jährigen Pkw-Fahrerin aus Nordrhein-Westfalen einige Gramm Amfetamin aufgefunden werden. Die Drogen wurden sichergestellt und gegen die Fahrerin ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, konnte auch sie ihre Reise fort-setzen.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 09.07.2019

VW Bus beschädigt

Mellrichstadt, Lkr. Rhön- Grabfeld. In der Zeit vom Sonntag gegen 14 Uhr parkte ein 33-Jähriger seinen VW Bus auf dem Altstadtparkplatz in der Friedensstraße. Als er am Montag wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen frischen Unfallschaden fest. Die Stoßstange hinten war weggebrochen und die rechte Seite seines Busses wies einige Kratzer auf. Hinweise auf den Unfallverursacher konnte er keine geben. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt nimmt alle sachdienlichen Hinweise, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Heuballen entwendet

Ostheim/Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. 2 Heurundballen fielen einem unbekannten Täter zum Opfer. Dieser entwendete die Ballen vermutlich in der Zeit vom 25.06.2019 bis 08.07.2019 von einer Wiese in der Lohmühle bei Ostheim v. d. Rhön. Sollte jemand eine Beobachtung gemacht haben, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Schmutzfinken ertappt
Nordheim/Rhön, Lkr. Rhön- Grabfeld. Nordheim/Rhön, Lkr. Rhön- Grabfeld. Am
schwarzen Teich zwischen Neustädtles und Brüchs hatten Umweltfrevler allerlei Unrat
entsorgt. Diese Meldung erreichte die Beamten am Sonntagabend. Vor Ort trauten die
Beamten ihren Augen nicht. Sie stellten fest, dass u. a. 11 blaue Müllsäcke, voll mit diversem
Inhalt, mehrere Autositze, zwei Kühlschränke, zwei Waschmaschinen und weitere
Autozubehörteile, abgeladen wurden. Der Unrat (geschätzte 4 m³) wurde anschließend durch
den Kreisbauhof Nordheim v. d. Rhön abgeholt. Zusammen mit der Polizei wurde der Müll
dann durchsucht. Dabei konnten Beweismittel sichergestellt werden, die auf den Verursacher
hinwiesen.
Bei den weiteren Ermittlungen konnten die Verursacher dann ermittelt werden. Als Grund für
ihr Verhalten gaben die vier Bauarbeiter an, dass sie nur am Sonntag Zeit haben und dass an
diesem Tag der Wertstoffhof geschlossen ist.
Die Verursacher wurden aufgefordert ihren Müll wieder beim Kreisbauhof in Nordheim
abzuholen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Den Entsorgungsnachweis müssen sie dann auf
der PI Mellrichstadt vorzeigen. Weiterhin werden noch ein hohes Bußgeld und die
angefallenen Entsorgungskosten auf sie zukommen.

Bus übersehen

Ostheim/Rhön, Lkr. Rhön- Grabfeld. Ein 26-Jähriger befuhr am Montagmorgen mit seinem Moped den Senselweg in Ostheim v. d. Rhön. Im Kreuzungsbereich zur Herbartstraße übersah er einen vorfahrtsberechtigen Omnibus und fuhr gegen dessen linke Seite. Dabei zog sich der junge Mann Verletzungen im Brustbereich zu. Da eine Fraktur dessen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde vorsorglich ein Rettungshubschrauber zusätzlich verständigt. Glücklicherweise wurde dieser dann jedoch nicht benötigt und der 26-Jährige konnte mittels eines Rettungswagens in das Campus Rhön Klinikum nach Bad Neustadt verbracht werden. Das Simson Moped wurde anschließend vom Vater des Verunfallten abgeholt. Der Sachschaden an Bus und Moped lässt sich auf ca. 5.500 Euro schätzen. Der Busfahrer kam mit einem Schrecken davon.

Pkw touchiert und geflohen

Unsleben, Lkr. Rhön- Grabfeld. Wieder einmal kam es zu einer Unfallflucht, diesmal in Unsleben in der Streugasse. Dort hatte ein 28-Jähriger am Samstagmittag seinen Suzuki abgestellt. Als er am Montagmorgen zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er frische Kratzspuren am linken vorderen Kotflügel und am linken Außenspiegel fest. Hinweise auf den Unfallverursacher konnte er nicht geben. Sollte jemand eine Beobachtung in der fraglichen Zeit gemacht haben, wird er geben sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Pressebericht PI Hammelburg vom 09.07.2019
Zwei Wildunfälle

Ramsthal, Lkr. Bad Kissingen: Am frühen Dienstagmorgen, gegen 04:40 Uhr, kollidierte auf der Kreisstraße 4 ein Dacia mit einem die Fahrbahn querenden Reh. Der Unfall ereignete sich zwischen Ramsthal und Ebenhausen. Das Reh flüchtete anschließend verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Hammelburg, OT Diebach, Lkr. Bad Kissingen: Auf der Staatsstraße 2293 ereignete sich dann nur kurze Zeit später zwischen Diebach und Hammelburg der nächste Wildunfall, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Ein 39-jähriger Fahrer eines Seat konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste das Tier mit seinem Pkw frontal, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro entstand. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht.

In beiden Fällen wurden die zuständigen Jagdpächter verständigt.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 09.07.19

Unfallverursacher gesucht

Gerolzhofen. Am vergangenen Montag, zwischen 12.45 Uhr und 14.50 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer auf dem Lehrerparkplatz in der Dr.-Georg-Schäfer-Straße einen blauen 3er BMW und verursachte einen Schaden von etwa 250 €. Der Autofahrer entfernte sich ohne seine Personalien zu hinterlassen.
Wer hat in der fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Verursacher geben? Hinweise an die Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400.

Verkehrsunfall

Gerolzhofen. An der Einmündung Kolpingstraße/Bahnhofstraße kam es am Montag, gegen 15.20 Uhr, zu einem Unfall. Ein Omnibusfahrer bog von der Kolpingstraße nach rechts in die Bahnhofstraße ein. Beim Abbiegen scherte das Heck leicht nach links aus und touchierte einen Mercedes. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf insgesamt ca. 3500 € geschätzt.

Pressebericht der PI Kitzingen vom 09.07.19

Verkehrsgeschehen

Im Bereich der Polizeiinspektion Kitzingen ereigneten sich am Montag insgesamt vier Verkehrsunfälle. Bei einem Unfall flüchtete der Verursacher. An einem Unfall war ein Wildtier beteiligt.

Unfallflucht

Geiselwind, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 07.07.19, 10.00 Uhr und 08.07.19, 13.00 Uhr, ereignete sich in der Wiesentheider Straße auf dem Parkplatz des Freizeitlandes ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß mit seinem Fahrzeug gegen die dortige Ein-und Ausfahrt-Schranke. Diese wurde dadurch erheblich verbogen. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 500 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321-1410.

Fehler beim Rangieren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Montagmorgen rangierte in der Lindenstraße ein 56-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw aus einer Parklücke. Aus Unachtsamkeit stieß der Mann gegen einen geparkten Audi. Dieser wurde dadurch an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 500 EUR.

Fehler beim Rückwärtsfahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Montagnachmittag ereignete sich in der Breslauer Straße ein Verkehrsunfall. Eine 19-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Pkw rückwärts und stieß auf Grund Unachtsamkeit gegen einen geparkten Ford. Dieser wurde an der Fahrzeugfront leicht beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 250 EUR.

Wildunfall

Martinsheim, Lkr. Kitzingen – Am Montagabend ereignete sich auf der Kreisstraße 20 zwischen Martinsheim und Gnötzheim ein Wildunfall. Ein 45-jähriger Fahrzeugführer stieß mit seinem Pkw gegen ein über die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1000 EUR.

Diebstahl

Fahrraddiebstahl

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Bereits in der Zeit vom 27.06.19, 07.50 Uhr und 13.00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Glauberstraße ein Fahrrad. Dieses war zuvor unversperrt vor der dortigen Realschule vom Eigentümer abgestellt worden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Herrenrad, Marke Bulls, Farbe schwarz/blau, Wert etwa 600 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321-1410.

Sachbeschädigung

Kleidungsstücke verbrannt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am 08.07.19 um 10.55 Uhr ereignete sich in der Egerländer Straße auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses eine Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Täter setzte dort aufbewahrte Kleidungsstücke in Brand. Dieser konnte jedoch gleich wieder gelöscht werden. Es entstand ein Schaden von etwa 200 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

Sonstiges

Fahrt unter Drogeneinfluss

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Montagabend führten die Ordnungshüter auf der Richthofenstraße eine Laser-Messung durch. Hierbei wurde ein 33-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw auf Grund einer Geschwindigkeits-Überschreitung angehalten. Bei dem Mann konnten Drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Die Weiterfahrt des Mannes wurde unterbunden und es erfolgte eine Blutentnahme.

Verstoß gegen das Waffengesetz

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Am Montagnachmittag wurde in der Industriestraße von den Ordnungshütern ein 28-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw kontrolliert. Hierbei konnte im Fahrzeuginneren eine Pistole mit der dazugehörenden Munition aufgefunden werden. Die Waffe unterliegt jedoch dem Waffengesetz und durfte von dem Mann nicht mitgeführt werden. Daher wurde die Pistole samt Munition von den Ordnungshütern sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 09.07.2019

Streitigkeit

Saal a.d. Saale, Lkr. Rhön-Grabfeld
Zu einem Streit zwischen zwei Personen wurde die Polizei Montagnacht gerufen. Die hinzugerufenen Beamten konnten die Streitigkeit schlichten.

Sachbeschädigung

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Eine Vermieterin zeigte die Sachbeschädigung einer Tür an, welche sich Anfang Juli ereignete. Wie die Frau mitteilte, schlug ein 37-jähriger Mieter mit seiner Faust derart heftig gegen seine Zimmertür, dass das Holz-Furnier beschädigt wurde. Der entstandene Schaden wird auf 200 EUR geschätzt.

Belästigung

Ein Anwohner aus Bad Königshofen teilte Montagabend mit, dass er von einem Bekannten seit geraumer Zeit telefonisch gestört wird. Kurze Zeit später musste die Streife eingreifen, da dieser Bekannte nunmehr am Wohnanwesen des Mannes auftauchte und sich die Familie von ihm belästigt fühlte. Der Mann zeigte sich nach Eingreifen der Beamten einsichtig.

Internetbetrügereien

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Montagnachmittag erstattete eine Frau aus dem Altlandkreis Anzeige wegen Warenbetrug. Sie hatte bei einem Versandhändler im Internet einen Holzkohlegrill gekauft. Den Kaufpreis hatte sie auf ein Konto nach Spanien überwiesen. Der Grill wurde bis heute nicht geliefert. Der entstandene Schaden beläuft sich auf über 100 EUR.

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Einen versuchten Betrug zeigte ebenfalls am Montag ein 57-jähriger Mann aus einer Landkreisgemeinde an. Der Mann bekam von einem Inkassobüro eine Mahnung, mit der Aufforderung eine vierstellige Summe für den Kauf eines Handys zu zahlen. Da der Mann weder ein Handy bestellt noch ein Vertrag mit dem Anbieter geschlossen hatte, informierte er die Polizei. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 09.07.2019

Verkehrsgeschehen

Dacia angefahren und entfernt

Hofheim – Ein in der Johannisstraße am Straßenrand ordnungsgemäß geparkter Dacia Sandero wurde in der Zeit von Sonntag auf Montag von einem unbekannten Fahrzeug am vorderen rechten Radkasten beschädigt. Dadurch entstand dem Halter des Fahrzeugs ein Schaden von ca. 300 Euro.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zeil a.Main – Am Montag, 13.20 Uhr, fuhr eine 37-Jährige mit dem VW UP auf der Staatsstraße 2427 und musste verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte ein VW Golf-Fahrer zu spät und fuhr gegen das Heck des Fahrzeuges. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem 57-jährigen Handwerker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Deshalb wurden ein Atemalkoholtest und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Verursacher erlitt Schnittwunden, die Geschädigte Kopf- und Nackenschmerzen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 7000 Euro.

Diebstahl

Moped entwendet

Haßfurt –Vor dem Anwesen einer Kfz-Werkstatt in der Augsfelder Straße wurde am Montagvormittag das dort abgestellte rote Mofa der Marke Hercules entwendet. Das ältere Mofa war mit silbernen Schutzblechen und einer Anhängerkupplung ausgestattet und hat einen Wert von ca. 1000 Euro.

Sachbeschädigung

Eltmann – Am Montag, in der Zeit von 09.30 Uhr bis 11.25 Uhr, wurde ein in der Schulstraße abgestelltes Mofa beschädigt. An der orangen KTM Bora wurde der Ledersitz zerschlitzt und der Vergaser abgeschraubt. Dem 16-Jährigen entstand dadurch ein Schaden von ca. 250 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 09.07.2019

Streiterei artet aus

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Montagabend kam es in der Gablonzer Straße zu einer handfesten Streitigkeit zwischen einem 75jährigen Mann und seiner 54jährigen Partnerin. Im Verlauf des Streites beschimpfte die Frau den Mann und griff ihn schließlich noch tätlich an. Zudem beschädigte die offensichtlich alkoholisierte Dame noch mehrere Gegenstände in der Wohnung. Der 75jährige wurde leicht verletzt und der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Gegen die renitente Dame wird nun wegen verschiedener Delikte ermittelt.

Pkw Opel verkratzt
Schondra, OT Schildeck, Lkrs. Bad Kissingen
In der Milzbachstraße wurde am vergangenen Wochenende ein geparkter Pkw Opel verkratzt. Ein Unbekannter beschädigte den Pkw einer 52jährigen auf beiden Seiten mit einem spitzen Gegenstand. Der Schaden wird mit 500,- Euro angegeben.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 in Verbindung zu setzten.

Wild-VU
Zeitlofs, Lkrs. Bad Kisingen
Am Montagabend kam es zu einem Wild-VU auf der Kreisstraße 31. Ein 72jähriger BMW-Fahrer fuhr von Roßbach nach Weißenbach und stieß dabei mit einem querenden Reh zusammen. Am Pkw entstand ein Schaden von 500,- Euro. Das Reh starb bei dem Aufprall.

Unfallflucht
Bad Brückenau, Lkrs. Bad Kissingen
Im Laufe des Montags wurde in der Buchwaldstraße ein geparkter Pkw VW Touran mit auswärtigen Kennzeichen eines 68jährigen beschädigt. Ein anderes Fahrzeug stieß vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den geparkten VW Touran und verursachte dabei einen Schaden von ca. 1500,- Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060.

dreister Dieb klaut zwei neue iPhones
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Montagmittag kam es in einem Telefonladen in der Kissinger Straße zu einem Diebstahl von zwei neuen und hochwertigen iPhones. Ein ca. 20jähriger Mann mit südländischen Aussehen betrat das Geschäft und entwendete in einem günstigen Moment die beiden ausgelegten Smartphones. Dabei riss er jeweils die Diebstahlsicherung ab und rannte sofort aus dem Laden. Der 32jährige Ladenbesitzer konnte dem flüchtigen Täter nur noch in Richtung dem Schwimmbad „Sinnflut“ wegrennen sehen. Der Wert der beiden iPhones wird mit 2800,- Euro angegeben.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 zu melden.

versuchter Einbruch in Sportheim
Bad Brückenau, Volkers, Lkrs. Bad Kissingen
In der Nacht auf Montag versuchte ein Einbrecher in das Sportheim in Volkers einzusteigen. Der Täter versuchte dabei die Türen aufzubrechen, was ihm aber nicht gelang. Der Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euo beziffert.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 zu melden.

Unfall mit Verletzten
Bad Brückenau, Lkrs. Bad Kissingen
Am Montagmorgen kam es in der Kissinger Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Eine 36jährige Postzustellerin befuhr die Kissinger Straße in Richtung Römershag und wollte an der Einmündung mit der Konrad-Zirkel-Straße nach links abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw Skoda, der von einem 38jährigen ortseinwärts gelenkt wurde. Bei dem Zusammenstoß wurde der 38jährige Skoda-Fahrer leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 20000,- Euro.

Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 09.07.2019

14-Jähriger stürzte vom Rad
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Montagmittag fuhr ein 14-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad den Rhönblick hinab und in einer Kurve ging es aus unbekannten Gründen für ihn geradeaus weiter über den Gehweg hinweg, bis er sich mit seinem Rad an der Kante zu einer Grundstückseinfahrt überschlug. Dort stürzte er ca. 1,20 m in die Einfahrt und blieb dort bewusstlos liegen. Eine Ärztin, die in dem angrenzenden Haus Goethestr. 15C arbeitet, leistete sofort Erste Hilfe. Der Jugendliche wurde mit einem Rettungswagen ins Leopoldina Krankenhaus nach Schweinfurt gebracht.

Aufgefahren – zwei Leichtverletzte
An der Einmündung der Industriestraße in die Besengaustraße stand am Montagmittag ein Motorradfahrer inklusive Mitfahrerin an Bord. Der 58-Jährige wartete den fließenden Verkehr ab, um nach links in Richtung Wollbach abzubiegen. Ein ihm nachfolgender 56-jähriger Fordfahrer übersah beim Weiterfahren, dass die Yamaha noch stand und prallte auf diese auf. Dadurch stürzten der Motorradfahrer und seine Sozia vom umkippenden Krad und verletzten sich leicht. Sie wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000,- Euro.

Gegen 17.30 Uhr am Montag befuhren zwei Fahrzeugführer die Meininger Straße aus Richtung BayWa-Kreuzung kommend. Fast auf Höhe des Kauflands wollte die 53-jährige Peugeotfahrerin vom linken Fahrstreifen auf den äußerst rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah sie den im „toten Winkel“ neben ihr befindlichen Ford Kuga, der von einem 60-jährigen Mann gesteuert wurde, und kollidierte mit diesem. Der dabei entstandene Blechschaden wird mit ca. 4.500,- Euro beziffert.

Portugiesischer Kraftfahrer fuhr unter Drogeneinfluss
In den frühen Morgenstunden des Dienstags, gegen 01.45 Uhr, wurde ein Kleintransporter in der Saalestraße von zwei Polizeibeamten kontrolliert. Der desorientiert wirkende 44-jährige Mann saß auf seinem eingerasteten Sicherheitsgurt und zeigte drogenbedingte Anzeichen. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs wurde eine Plombe Haschisch und Rauschgift-Utensilien aufgefunden. Nach einem Drogen-Schnelltest wurde der Mann zur Blutentnahme in den Campus gebracht. Der Fahrzeugschlüssel, Fahrzeugschein und der Führerschein des Beschuldigten wurden sichergestellt und die Weiterfahrt bis 10.07.2019 untersagt. Der Portugiese musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Wildsau verursachte 5.000,- Euro Sachschaden
SANDBERG – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Dienstagfrüh, gegen 04.10 Uhr, war ein VW-Passatfahrer auf der Staatsstraße 2267 von Langenleiten in Richtung Premich unterwegs, als eine Wildsau von links auf die Straße „geschossen“ kam. Das Tier prallte gegen Stoßstange, Kotflügel und Motorhaube, danach brach es tot im Straßengraben zusammen. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Bad Kissingen
Pressebericht vom 09.07.2019

Bad Kissingen

Vorfahrt missachtet

An der Kreuzung Maxstaße / Hemmerichstraße kam es am Montag, gegen 17.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Schaden von circa 3.000,- Euro entstand. Ein Audi-Fahrer befuhr die Maxstraße und missachtete an der Kreuzung zur Hemmerichstraße die Vorfahrt einer von rechts kommenden Ford-Fahrerin, so dass es zum Zusammenstoß kam. Es ist auch nicht auszuschließen, dass auch die Benutzung eines Mobiltelefons zur Ablenkung führte.

Fahrzeug beschädigt – Zeugen gesucht

Am Montag, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr, wurde das graue Fahrzeug VW Touran eines 58-Jährigen von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer im Bereich der linken hinteren Stoßstange bzw. Kofferraumklappe beschädigt. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden von circa 1.500,- Euro zu kümmern. Als mögliche Unfallstellen kommen die Erhardstraße in Bad Kissingen sowie die Buchwaldstraße in Bad Brückenau in Frage, da das Fahrzeug am Montag an diesen Stellen jeweils halbseitig auf dem Gehweg geparkt war. Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 und die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Telefon-Nr. 09741 / 6060 entgegen.

Handy verloren

In der Nacht von Samstag auf Sonntag verlor ein 39-Jähriger zwischen 01.00 Uhr und 01.30 Uhr sein Smartphone der Marke Samsung in der „Bierscheune“. Da dieses bisher nicht beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen abgegeben wurde, erstattete er Anzeige bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen wegen Fundunterschlagung. Wer Hinweise auf das Smartphone geben kann, möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 /71490 melden.

Kennzeichen entwendet – Wer hat etwas gesehen?

Am Freitag, in der Zeit von 18.00 Uhr bis Mitternacht, wurde das vordere amtliche Kennzeichen in der Peter-Heil-Straße von einem Pkw Renault entwendet. Wer Hinweise auf den Dieb des Kennzeichens geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Burkardroth

Beim Rangieren kam es zum Sachschaden

Ein VW-Fahrer touchierte am Montagmorgen im Ortsteil Gefäll beim Rangieren einen Pkw Ford Transit, so dass ein Schaden von circa 4.000,- Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Münnerstadt

Wild ausgewichen – Fahrzeug zerkratzt

Auf der Bundesstraße B 287 von Nüdlingen in Richtung Münnerstadt wich am Montagabend, gegen 18.30 Uhr, ein Honda-Fahrer einem von rechts kommenden Wild aus und streifte dabei die rechte Leitplanke. Das Tier lief unverletzt weiter. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.200,- Euro.

Eistee getrunken und nicht bezahlt

Bereits am Freitagmittag war ein 56-Jähriger im Netto-Markt zum Einkaufen. Während des Einkaufs nahm er einen Eistee aus der Auslage, trank diesen zur Hälfte leer und stellte die Flasche wieder zurück in das Regal. Es wurden nun Ermittlungen wegen Ladendiebstahl aufgenommen.

Maßbach

Pkw beim Rangieren touchiert

Am Montagvormittag kam es in der Weichtunger Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Pkw. Der Fahrer des Kleintransporters rangierte auf Höhe der Einsatzörtlichkeit und übersah dabei einen hinter ihm stehenden Pkw. Es kam zum Zusammenstoß, wobei an beiden Fahrzeugen Sachschaden entstand. Ein Personalienaustausch zwischen den Beteiligten wurde durchgeführt. Der Fahrer des Kleintransporters erhielt eine Verwarnung.

Oerlenbach

Verteilerschrank beschädigt – Wer kann Hinweise geben?

In Eltingshausen, in der Sudetenstraße, beim Kindergarten wurde durch einen bisher unbekannten Täter der dortige Verteilerschrank des Bayernwerks beschädigt. Eine genaue Tatzeit ist nicht bekannt. Die Höhe des entstandenen Schadens beläuft sich auf circa 2.000,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Thundorf in Unterfranken

Reh überlebt Kollision nicht

Ein Ford-Fahrer befuhr am Montagabend, gegen 22.25 Uhr, die Kreisstraße KG 8 in Richtung Thundorf, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Durch den Zusammenstoß verendete das Tier an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 3.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck vom 09.07.2019
A7, Bereich Wasserlosen, bzw. Hammelburg
Fahrt unter Drogeneinfluss, bzw. unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln
In der vergangenen Nacht, vom 08.07.19 auf 09.07.19, kontrollierte eine Streife der Ver-kehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck einen Pkw BMW mit ausländischer Zulassung. Hierbei konnten die Beamten beim Fahrer Auffälligkeiten feststellen, die auf vorausgegange-nen Drogenkonsum hindeuteten. Da letztlich auch ein freiwilliger Drogenschnelltest positiv ausfiel, wurde bei dem 26-jährigen Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt.
Bei seinem Beifahrer konnte dann noch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden wer-den. Gegen den Fahrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren unter Einfluss von berauschenden Mitteln, und gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen uner-laubtem Drogenbesitz eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide wieder aus der Obhut der Polizei entlassen.
Bereits am Abend des 08.07.19, konnten bei einer 36-jährigen Pkw-Fahrerin aus Nordrhein-Westfalen einige Gramm Amfetamin aufgefunden werden. Die Drogen wurden sichergestellt und gegen die Fahrerin ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, konnte auch sie ihre Reise fort-setzen.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 09.07.2019

VW Bus beschädigt

Mellrichstadt, Lkr. Rhön- Grabfeld. In der Zeit vom Sonntag gegen 14 Uhr parkte ein 33-Jähriger seinen VW Bus auf dem Altstadtparkplatz in der Friedensstraße. Als er am Montag wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen frischen Unfallschaden fest. Die Stoßstange hinten war weggebrochen und die rechte Seite seines Busses wies einige Kratzer auf. Hinweise auf den Unfallverursacher konnte er keine geben. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt nimmt alle sachdienlichen Hinweise, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Heuballen entwendet

Ostheim/Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. 2 Heurundballen fielen einem unbekannten Täter zum Opfer. Dieser entwendete die Ballen vermutlich in der Zeit vom 25.06.2019 bis 08.07.2019 von einer Wiese in der Lohmühle bei Ostheim v. d. Rhön. Sollte jemand eine Beobachtung gemacht haben, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Schmutzfinken ertappt
Nordheim/Rhön, Lkr. Rhön- Grabfeld. Nordheim/Rhön, Lkr. Rhön- Grabfeld. Am
schwarzen Teich zwischen Neustädtles und Brüchs hatten Umweltfrevler allerlei Unrat
entsorgt. Diese Meldung erreichte die Beamten am Sonntagabend. Vor Ort trauten die
Beamten ihren Augen nicht. Sie stellten fest, dass u. a. 11 blaue Müllsäcke, voll mit diversem
Inhalt, mehrere Autositze, zwei Kühlschränke, zwei Waschmaschinen und weitere
Autozubehörteile, abgeladen wurden. Der Unrat (geschätzte 4 m³) wurde anschließend durch
den Kreisbauhof Nordheim v. d. Rhön abgeholt. Zusammen mit der Polizei wurde der Müll
dann durchsucht. Dabei konnten Beweismittel sichergestellt werden, die auf den Verursacher
hinwiesen.
Bei den weiteren Ermittlungen konnten die Verursacher dann ermittelt werden. Als Grund für
ihr Verhalten gaben die vier Bauarbeiter an, dass sie nur am Sonntag Zeit haben und dass an
diesem Tag der Wertstoffhof geschlossen ist.
Die Verursacher wurden aufgefordert ihren Müll wieder beim Kreisbauhof in Nordheim
abzuholen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Den Entsorgungsnachweis müssen sie dann auf
der PI Mellrichstadt vorzeigen. Weiterhin werden noch ein hohes Bußgeld und die
angefallenen Entsorgungskosten auf sie zukommen.

Bus übersehen

Ostheim/Rhön, Lkr. Rhön- Grabfeld. Ein 26-Jähriger befuhr am Montagmorgen mit seinem Moped den Senselweg in Ostheim v. d. Rhön. Im Kreuzungsbereich zur Herbartstraße übersah er einen vorfahrtsberechtigen Omnibus und fuhr gegen dessen linke Seite. Dabei zog sich der junge Mann Verletzungen im Brustbereich zu. Da eine Fraktur dessen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde vorsorglich ein Rettungshubschrauber zusätzlich verständigt. Glücklicherweise wurde dieser dann jedoch nicht benötigt und der 26-Jährige konnte mittels eines Rettungswagens in das Campus Rhön Klinikum nach Bad Neustadt verbracht werden. Das Simson Moped wurde anschließend vom Vater des Verunfallten abgeholt. Der Sachschaden an Bus und Moped lässt sich auf ca. 5.500 Euro schätzen. Der Busfahrer kam mit einem Schrecken davon.

Pkw touchiert und geflohen

Unsleben, Lkr. Rhön- Grabfeld. Wieder einmal kam es zu einer Unfallflucht, diesmal in Unsleben in der Streugasse. Dort hatte ein 28-Jähriger am Samstagmittag seinen Suzuki abgestellt. Als er am Montagmorgen zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er frische Kratzspuren am linken vorderen Kotflügel und am linken Außenspiegel fest. Hinweise auf den Unfallverursacher konnte er nicht geben. Sollte jemand eine Beobachtung in der fraglichen Zeit gemacht haben, wird er geben sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Pressebericht PI Hammelburg vom 09.07.2019
Zwei Wildunfälle

Ramsthal, Lkr. Bad Kissingen: Am frühen Dienstagmorgen, gegen 04:40 Uhr, kollidierte auf der Kreisstraße 4 ein Dacia mit einem die Fahrbahn querenden Reh. Der Unfall ereignete sich zwischen Ramsthal und Ebenhausen. Das Reh flüchtete anschließend verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Hammelburg, OT Diebach, Lkr. Bad Kissingen: Auf der Staatsstraße 2293 ereignete sich dann nur kurze Zeit später zwischen Diebach und Hammelburg der nächste Wildunfall, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Ein 39-jähriger Fahrer eines Seat konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste das Tier mit seinem Pkw frontal, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro entstand. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht.

In beiden Fällen wurden die zuständigen Jagdpächter verständigt.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 09.07.19

Unfallverursacher gesucht

Gerolzhofen. Am vergangenen Montag, zwischen 12.45 Uhr und 14.50 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer auf dem Lehrerparkplatz in der Dr.-Georg-Schäfer-Straße einen blauen 3er BMW und verursachte einen Schaden von etwa 250 €. Der Autofahrer entfernte sich ohne seine Personalien zu hinterlassen.
Wer hat in der fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Verursacher geben? Hinweise an die Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400.

Verkehrsunfall

Gerolzhofen. An der Einmündung Kolpingstraße/Bahnhofstraße kam es am Montag, gegen 15.20 Uhr, zu einem Unfall. Ein Omnibusfahrer bog von der Kolpingstraße nach rechts in die Bahnhofstraße ein. Beim Abbiegen scherte das Heck leicht nach links aus und touchierte einen Mercedes. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf insgesamt ca. 3500 € geschätzt.