In Schweinfurt können bald mehr Kinder mit psychischen Problemen behandelt werden. Der Erweiterungsbau der Klinik für Kinder- und Jugendpsychatrie ist nämlich demnächst fertig. Das Gebäude unterhalb des Leopoldina-Krankenhauses soll im Oktober eröffnet werden. Zurzeit wird das zweigeschossige Haus um zwei weitere Etagen vergrößert. So kann auch die Zahl der bislang über 10 stationären und 13 tagesstationären Therapieplätzen angehoben werden. Insgesamt kostet der Bau rund 5,5 Millionen Euro.

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Neustadt: Nächtlicher Spaziergang in Unterhose
Nächster ArtikelBad Kissingen: Dampferle fahren wieder