Der TSV Aubstadt und die Würzburger Kickers gehen ab der kommenden Saison eine Kooperation ein. Nachdem die Kickers ihre zweite Mannschaft abgemeldet haben, sollen hoffnungsvolle Nachwuchsspieler beim Fußball-Regionalliga Aufsteiger Spielpraxis sammlen können. Laut dem Würzburger Vereinsboss Daniel Sauer hat bislang in der Region ein geeigneter Kooperationspartner in der Regionalliga gefehlt, der wurde nun mit dem TSV gefunden.

Werbung
Vorheriger ArtikelLandkreis Schweinfurt: Ferienpass gilt ab morgen
Nächster ArtikelEltmann/Schweinfurt: Proteste bei Schaeffler