„Bestes Wetter, gute Stimmung, alles friedlich“ so fällt die Bilanz eines Sprechers zum Africa Festival in Würzburg aus. Vier Tage lang gab es unter anderem Konzerte, Filme und einen Afrikanischen Basar. Primaton Reporterin Mirjam Helmert war vor Ort:

Das Africa-Festival ist eines der größten Festivals für afrikanische Musik und Kultur in Europa.

Werbung
Vorheriger ArtikelFatschenbrunn: Europäischen Kulturweg wurde eröffnet
Nächster ArtikelFulda: Grenzüberschreitende Rettungseinsätze immer besser