Start Polizeiberichte Dienstag

Dienstag

442
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Brückenau

Wildunfall mit Reh
Oberleichtersbach, Lkr. Bad Kissingen
In der Nacht auf Dienstag kam es im Bereich Wildflecken zu einem Wild-VU mit einem Reh. Eine 56jährige befuhr mit ihrem Pkw VW die Staatsstraße von Oberweißenbrunn nach Wildflecken, als ihr ein Reh vor das Fahrzeug sprang. Am Fahrzeug entstand dabei ein Schaden von 3000,- Euro. Das Reh überlebte den Aufprall nicht.

Unfall mit flüchtigen Lkw
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
In der Zeit von Sonntagabend bis Montagabend wurde auf einen Wohnmobilstellplatz an der Acenisstraße ein Verkehrsschild beschädigt. Die Ermittlungen ergaben, dass ein Lkw beim Rangieren das dortige Verkehrszeichen umgefahren hatte und anschließend geflüchtet ist. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 200,- Euro.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 zu melden.

Unfall mit Leichtverletzter
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Montagnachmittag kam es in der Bahnhofstraße zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Dabei wurde eine 21jährige leicht verletzt. Eine 52jährige Frau wollte mit ihrem VW Passat aus einer Grundstückseinfahrt nach links in die Bahnhofstraße einfahren und übersah dabei einen von rechts kommenden VW Golf, der von einer 21jährigen gelenkt wurde. Bei dem Zusammenstoß wurde die 21jährige leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10000,- Euro. Gegen die Unfallverursacherin wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.

Rauschgiftfund bei Kontrolle
Schondra, Lkr. Bad Kissingen
Am Montagnachmittag wurde bei einer Kontrolle an der Rastanlage Rhön bei einem durchreisenden Autofahrer Rauschgift aufgefunden. Einer Streife fiel der Pkw Opel mit Hamburger-Kennzeichen eines 38jährigen an der Tankstelle der Rastanlage auf. Bei der Kontrolle wurden bei dem Mann und im Fahrzeug insgesamt 10gr. Amphetamin und eine Kleinmenge an Haschisch aufgefunden. Da der Fahrzeugführer zudem unter Drogeneinfluss stand, war die Weiterfahrt für ihn beendet. Der 38jährige musste mit zur Blutentnahme und sein Rauschgift wurde sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen verschiedener Straftaten ermittelt.
Bad Königshofen

Gelieferte Ware nicht bezahlt

Wülfershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Eine Firma aus Wülfershausen meldete erneut der Polizei, dass über Ihren Onlineversandhandel von einer Person bereits im Februar diverse Artikel bestellt wurden. Leider konnte hierzu bis heute noch kein Zahlungseingang verbucht werden. Die Firma erstatte Anzeige wegen Betrug.

Fahrzeugteile entwendet

Wülfershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Zwischen dem 13.05. und dem 20.05. wurden durch Unbekannte auf dem Gelände einer Landmaschinenfirma in Wülfershausen von 4 neuen Fendt Traktoren die Anhängezugvorrichtungen entwendet. Die Traktoren standen an der Nordseite des Geländes direkt an der Bundesstraße B279. Der Beuteschaden beläuft sich auf über 6500,- €.
Zeugenhinweise bzw. verdächtige Wahrnehmungen werden an die PSt. Bad Königshofen, Tel. 09761-9060, erbeten.

Von der Straße abgekommen

Großbardorf, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Montagabend befuhr ein 19-Jähriger mit seinem PKW auf der Staatsstraße von Großbardorf in Richtung Großwenkheim. Aus Unachtsamkeit kam er alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Am PKW wurde der Frontbereich eingedrückt – es entstand ein Schaden von etwa 1000,- €. Der junge Mann wurde zum Glück nicht verletzt.

Bad Neustadt

Verkehrsunfall
Herschfeld – Lkr. Rhön-Grabfeld
Gestern, um 15.55 Uhr, befuhr ein 79-jähriger Mann mit seinem Audi die Kastanienallee aus Herschfeld kommend in Richtung Bad Neustadt. Ein 80-jähriger Mann befuhr mit seinem Mercedes die Kastanienallee in entgegengesetzter Fahrtrichtung.
Aufgrund des Starkregens waren die Fahrbahnmarkierungen für die Verkehrsteilnehmer nicht mehr klar ersichtlich.
Der Audifahrer dachte auf Höhe der Einmündung zum E-Center am rechten Fahrbahnrand zu fahren, befand sich jedoch tatsächlich links neben der dortigen Linksabbiegerspur. Dort stieß der 79-jährige Pkw-Fahrer mit dem entgegenkommenden Mercedes-Fahrer zusammen.

Beide Verkehrsteilnehmer kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.
Die Verkehrsregelung und das Säubern der Fahrbahn erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr aus Herschfeld.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000,00 Euro.

Diebstahl aus einer Gaststätte
Bischofsheim/Rhön – Lkr. Rhön-Grabfeld
In der Zeit vom 19.05.19, 23.00 Uhr bis 20.05.19, 10.30 Uhr, drangen erneut unbekannte Täter in eine Gaststätte ein durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten.
Laut den Angaben der Gaststättenbetreiber wurde nichts entwendet.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,00 Euro.
Die Ermittlungen dauern noch an.

Wer kann Hinweise geben?
Tel. 09771-606/0
Schweinfurt

Aus dem Stadtgebiet

Erfolgreich gewehrt

Am Morgen gegen 07.25 Uhr versuchte ein Mann in der Deutschhöfer Straße eine junge Frau gegen deren Willen zu küssen.

Hierzu packte er sie am Unterarm und lehnte sich nach vorne und formte einen Kussmund. Die Frau konnte dies jedoch erfolgreich verhindern. Anschließend ging der unbekannte Täter flüchtig in Richtung Bushaltestelle „Am Obertor“.

Dieser wird als zirka 60 Jahre alter Mann mit stark hervortretenden Bauch, mit einer Körpergröße von 170 cm beschrieben. Zur Tatzeit trug er ein rot-gelb gestreiftes T-Shirt und einen Schal.

Wer kann sachdienliche Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben?

Dieb nutzt kurze Unaufmerksamkeit

Am 18.05.2019 in den Mittagsstunden wurde auf dem Parkplatz eines Geschäftes in der Rudolf-Diesel-Straße ein Geldbeutel entwendet.

Der Geschädigte legte seinen Geldbeutel auf einen mitgebrachten Staubsauger ab und wollte kurz einen Einkaufswagen holen. In dieser Zeit entwendete der unbekannte Täter den Geldbeutel.

Verkehrsgeschehen:

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Bei einem 42-jährigen Pkw-Fahrer konnten die Beamten in der Nacht um 22:30 Uhr drogentypische Auffälligkeiten feststellen. Der Fahrzeugführer räumte den Konsum von Amfetamin gegenüber den Beamten ein.

Bei der Durchsuchung konnten noch geringe Mengen an Betäubungsmittel und verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz aufgefunden werden.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen.

Verkehrsunfallflucht

Gegen 17 Uhr ereignete sich an der Lichtzeichenanlage in der Paul-Gerhardt-Straße Ecke Fritz-Drescher-Straße ein Verkehrsunfall.

Das verursachende Fahrzeug fuhr auf den an der roten Ampel wartenden grauen BMW der Geschädigten auf und entfernte sich gleich darauf unerkannt vom Unfallort. Die Geschädigte erlitt leichte Verletzungen. Am PKW entstand ein Heckschaden von 1000 Euro.

Bisher sind keine Angaben zum verursachenden Fahrzeug bekannt.

Aus dem Landkreis

Geld aus Handtasche entwendet

In Werneck in einem Bekleidungsgeschäft wurde in der Mittagszeit Bargeld aus einer Handtasche entwendet.

Die Geschädigte probierte zur Tatzeit mehrere Kleidungsstücke und ließ ihre Handtasche in der Umkleidekabine unbeaufsichtigt liegen. Nach kurzer Zeit bemerkte sie, dass ihre Handtasche geöffnet und der Geldbeutel entwendet wurde. Kurz darauf konnte der leere Geldbeutel im Geschäft aufgefunden werden.

Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 100 Euro Bargeld.

Verkehrsgeschehen:

Vorfahrt missachtet:

In Werneck im Kreuzungsbereich der Meininger Straße Ecke Julius-Echter-Straße kam es zu einem Verkehrsunfall.

Die Verursacherin wollte nach links in die Schönbornstraße abbiegen und übersah den ihr vorfahrtsberechtigen PKW der die Kreuzung geradeaus queren wollte.

Es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Sachschaden von 1000 Euro. Da die Verursacherin keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Bad Kissingen

Einbruch in Labor

Am Wochenende kam es zu einem Einbruch in ein Laborgebäude in der Columbiastraße. Das Gebäude wird derzeit um einen Anbau erweitert. Unbekannte stiegen über ein aufgehebeltes Fenster in beide Örtlichkeiten ein und entwendeten zahlreiche elektrische Werkzeuge verschiedener am Bau beteiligter Firmen. Zudem wurden aus dem Altbau, in dem derzeit noch der alleinige Geschäftsbetrieb des Labors geführt wird, unter anderem drei hochpreisige Laptops entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 15.000,- Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0 entgegen.

Pkw aufgebrochen

In der Nacht vom vergangenen Sonntag auf Montag schlug ein Unbekannter die Scheibe der Beifahrertür eines roten VW Passat ein und entwendete daraus eine blau-weiß gestreifte Stofftasche. Der Pkw war am Fahrbahnrand der Schützenstraße, nahe dem Eisseeparkplatz, gestanden. Da sich ausschließlich schriftliche Unterlagen und Schreibutensilien darin befanden, beträgt der Beuteschaden „nur“ etwa 80 Euro. Das Erneuern der Scheibe dürfte erheblich teurer werden. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion in Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971-71490.

Eingangstüre beschädigt – Zeugen gesucht

In der Zeit von Freitagabend, 20.00 Uhr, bis Samstagmorgen, 05.30 Uhr, wurde die Eingangstüre des E-Centers in der Spitzwiese beschädigt. Es ist davon auszugehen, dass ein bisher unbekannter Täter einen Gegenstand gegen die Scheibe geworfen hat, so dass diese gesprungen ist. Dadurch entstand ein Schaden von circa 800,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Außenspiegel abgefahren

Am Montagnachmittag, gegen 13.10 Uhr, befuhr eine Mercedes-Fahrerin die Theresienstraße und streifte dabei den linken Außenspiegel eines Pkw Fiat, so dass bei beiden Fahrzeugen die Außenspiegel zu Bruch gingen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 600,- Euro.

Ausparken endet mit Sachschaden

Ein Toyota-Fahrer stieß am Montagnachmittag auf dem Tattersall-Parkplatz beim Ausparken gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw VW, so dass ein Schaden von circa 600,- Euro entstand.

Teurer Einkauf

Auf dem Kaufland-Parkplatz wollte am Montagmittag eine Dacia-Fahrerin rückwärts ausparken dabei übersah sie einen dort parkenden Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Schaden von circa 1.250,- Euro. Die Unfallverursacherin erhielt eine Verwarnung.

Bad Bocklet

Lampenschirme beschädigt – Zeugen gesucht

Am Sonntag, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 19.30 Uhr, wurden im Lesesaal der Kuranlagen drei Lampenschirme, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand, beschädigt. Dadurch entstand ein Schaden von circa 450,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung setzen.

Sachschaden beim Ausparken

Eine 31-jährige Audi-Fahrerin wollte am Montagmorgen, gegen 10.40 Uhr, auf dem Parkplatz am Kurgarten rückwärts ausparken und stieß dabei mit dem vorbeifahrenden Fahrzeug Kia einer 54-Jährigen zusammen. Dabei entstand ein Schaden von circa 2.500,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht. Die Unfallverursacherin erhielt eine Verwarnung.

Spiegel abgefahren – Zeugen gesucht

Eine VW-Fahrerin wollte am Montagnachmittag, kurz vor 15.00 Uhr, von der Spitalgasse über die Maxstraße in die Promenadestraße einfahren. Als sie losfuhr, fuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug, vermutlich ein grauer Audi, in die Spitalgasse ein und es kam zur Berührung der beiden linken Außenspiegel. Die VW-Fahrerin hielt am Beginn der Promenadestraße an, um auf das andere Fahrzeug zu warten – allerdings vergeblich. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 300,- Euro. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang bzw. dem anderen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Burkardroth

Gleichzeitig rückwärts ausgeparkt

Auf dem Parkplatz am Sportplatz in Lauter parkten am Sonntag, gegen 17.30 Uhr, zwei Fahrzeugführer gleichzeitig aus ihren Parklücken aus und es kam zum Zusammenstoß. Da beide zeitgleich aus den Parklücken ausfuhren, konnte kein eindeutiger Unfallverursacher ermittelt werden. Der entstandene Schaden wird mit circa 1.800,- Euro beziffert. Beide Fahrzeugführer erhielten eine Verwarnung.

Nüdlingen

Illegal Müll entsorgt

In der Zeit vom 13. bis 18. Mai entsorgte eine bisher unbekannte Person Müll, darunter Plastikplanen, Elektrokabel, ein alter Wasserhahn und weiteres am Waldrand neben einem Feldweg nahe des Sportgeländes in Haard. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Zeugenhinweise, die zum Entsorger des Mülls führen können.

Wildunfall

Auf der Bundesstraße B 287 erfasste am Montagabend, gegen 18.40 Uhr, von der Pyramide kommend in Richtung Nüdlingen, ein BMW-Fahrer einen Hasen, der die Straße querte. Nach der Kollision flüchtete das Tier. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 250,- Euro.

Oerlenbach

Rasenmäher fehlt – Wer hat etwas gesehen?

Aus einem Mietshaus in Eltingshausen in der Thüringer Straße fehlt aus einem Kellerraum ein gelber Rasenmäher der Marke Granja. Dort war dieser zuletzt abgestellt und ist jetzt nicht mehr da. Ein genauer Tatzeitraum kann nicht angegeben werden. Der Eigentümerin des Rasenmähers ist dadurch ein Schaden von circa 50,- Euro entstanden. Hinweise, die zum Auffinden oder zum Dieb des Rasenmähers führen können, nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 entgegen.

Haßfurt
Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen
Hofheim i. Ufr., OT Goßmannsdorf – Aufgrund regennasser Fahrbahn und mangelhafter Bereifung rutschte am Montagabend ein 18-jähriger BMW-Fahrer durch Aquaplaning in der Hauptstraße in Großmannsdorf in einer Rechtskurve von der Fahrbahn und prallte gegen eine Grundstücksmauer. Die Beifahrerin und eine Mitfahrerin hinten rechts erlitten bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen. Ein 2-jährigens Kind, das ordnungsgemäß im Maxi-Cosi hinter dem Fahrer gesichert war, blieb unverletzt, wurde aber sicherheitshalber mit den beiden Mitfahrerinnen mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus Schweinfurt gebracht. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden. Auch der Schaden an der Grundstücksmauer ist mit 8.000 Euro nicht unerheblich. Die FFW Hofheim musste zur Absperrung und Absicherung der Unfallstelle ausrücken. Außerdem musste die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen gereinigt werden. Auf den Unfallverursacher kommt nun eine Anzeige zu.

Beim Ausparken Renault angerempelt und weitergefahren
Ebelsbach – Am Montag, gegen 13.45 Uhr, fuhr in der Georg-Schäfer-Straße in Ebelsbach ein silberner Mercedes beim rückwärts Ausparken gegen einen gegenüber am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Peugeot Partner und verursachte einen Schaden in Höhe von 500 Euro. Anschließend setzte der unbekannte Mercedes-Fahrer seine Fahrt fort. Am Peugeot entstand an der linken hinteren Seite eine Delle mit Lackabrieb in einer Höhe von 54-65 cm. An dem silbernen Mercedes dürfte an der gleichen Stelle ebenfalls ein Schaden entstanden sein.

Auf geparkten Audi aufgefahren und abgehauen
Sand a.Main – Am Samstag, in der Zeit von 13.00 bis 21.00 Uhr, wurde in Sand a.Main ein am Fischerweg/Ecke Flurbereinigungsweg in Blickrichtung Main geparkter blauer Audi A3 von einem unbekannten Fahrzeug an der linken Heckstoßstange angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher hinterließ einen Schaden in Höhe von 1.000 Euro.

E-Bike gestohlen
Haßfurt – In der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagabend wurde ein hinter einem Wohnhaus im Langen Rain in Haßfurt angelehntes E-Bike gestohlen. Das gelb-schwarze Haibike XDuro Hard 9 Pro war mit einem Stahlschloss gesichert und hat einen Wert von 1.500 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Haßfurt unter Tel. 09521/927-0!

Hammelburg
Baum stürzt auf Fahrbahn – Fahrer schwer verletzt

Wartmannsroth, Lkr. Bad Kissingen: Der 40-jährige Fahrer eines Audi war am Montag, gegen 20:25 Uhr, auf der Staatsstraße 2790 von Neuwirtshaus in Richtung Bad Brückenau unterwegs. Als er sich dabei einen halben Kilometer im Neuwirtshauser Forst befand, stürzte unmittelbar vor ihm ein größerer Baum über die Fahrbahn. Er erfasste den Pkw und änderte dessen Fahrtrichtung, so dass er noch gegen einen anderen Baum prallte. Der eingeklemmte Fahrer wurde von den eingesetzten Feuerwehren aus Hammelburg, Wartmannsroth, Schwärzelbach, Thulba und Oberthulba befreit und anschließend in eine Klinik nach Fulda verbracht. Der total beschädigte Pkw wurde abgeschleppt.

Getankt und nicht bezahlt

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Bereits am Samstagmittag tankte ein 37-jähriger an der Tankstelle in Hammelburg im Wert von knapp 118 Euro. Da er mit einem Firmenwagen unterwegs war und keine Firmenkarte dabei hatte, hinterließ er seinen Personalausweis, um diese zu holen. Da die offene Rechnung am Montag jedoch immer noch nicht beglichen wurde, meldete die Mitarbeiterin der Tankstelle jetzt den Tankbetrug der Polizeiinspektion Hammelburg.

Vorfahrt missachtet – dann krachte es

Oberthulba, OT Hetzlos, Lkr. Bad Kissingen: Am Montagmorgen, gegen 08:45 Uhr, fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Pkw auf der Büchelbergstraße durch Hetzlos, als eine 28-jährige VW-Fahrerin von der Bachstraße kommend in die Büchelbergstraße einbog. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Daimler-Fahrer. Dieser versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Schaden am Mercedes wird auf ca. 15.000 Euro und am VW-Polo auf 1.500 Euro geschätzt. Beide Fahrer blieben zum Glück unverletzt.

Mellrichstadt
Auf Pkw aufgefahren

Ostheim/ Rhön, Lkr. Rhön- Grabfeld: Verkehrsbedingt musste am Montag gegen 1730 Uhr ein 79-jähriger Verkehrsteilnehmer in Ostheim v. d. Rhön halten. Dies übersah die 45-jährige andere Fahrerin und fuhr auf seinen Pkw auf. Verletzt wurde bei der Kollision glücklicherweise niemand. Vor Ort fand ein Personalienaustausch statt, der Unfallverursacher wurde verwarnt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.500 Euro.

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ebenfalls auf seinen Vorgänger aufgefahren, war am Montag ein 23-Jähriger mit seinem Seat. Im Kreuzungsbereich zur Staatsstraße 2292 musste die 51-jährige Opel Fahrerin verkehrsbedingt halten. Als sie kurzzeitig anfuhr und dann wieder abbremste, fuhr der junge Mann hinten auf. Die Frau erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde mittels eines Rettungswagens in das Campus-Rhönklinikum gebracht. Die alarmierten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mellrichstadt sicherten vorbildlich die Unfallstelle ab und beseitigten ausgelaufene Betriebsstoffe. Die Schadenshöhe an den Fahrzeugen lässt sich auf ca. 8.000 Euro schätzen.

In Kellerräume eingebrochen

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. In der Zeit vom 01.03.2019 bis 17.05.2019 brach ein bislang unbekannter Täter in ein Kellerabteil in einem Wohnanwesen in der Straße „Wiesentalgraben“ in Mellrichstadt ein. Der Unbekannte entwendete dabei mehrere Werkzeuge aus den dazugehörigen Werkzeugkoffern. Die Tür des Abteils war mittels eines Schlosses gesichert. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Jugendliche beim Rauchen erwischt

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Rahmen der Streife stellten die Beamten mehrere Jugendliche fest, welche im Bereich der städtischen Mittelschule rauchten. Da es sich augenscheinlich um Minderjährige handelte, wurde diese einer Kontrolle unterzogen. Bei der sich herausstellte, dass alle Personen noch unter 18 Jahren waren. Anschließend wurden die Zigaretten sichergestellt und die jeweiligen Erziehungsberechtigten benachrichtigt. Die wiederrum die Vernichtung der Tabakwaren zustimmten.

Hilflose Person – Tür geöffnet

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Mittels des Notrufes wurden die Beamten zur Wohnadresse einer 88-Jährigen gerufen. Vor Ort trafen sie auf die Pflegekraft der Dame, welche einen Schlüssel für die Wohnungstür besaß, diese jedoch nicht öffnen konnte, weil ein weiterer Haustürschlüssel von innen steckte. Mit Hilfe eines Werkzeuges konnten die Beamten noch vor Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Mellrichstadt die Tür öffnen und der Frau wieder auf die Beine helfen. Die Dame war vom Sofa gefallen und konnte aus eigener Kraft nicht wieder aufstehen. Augenscheinlich waren keine Verletzungen erkennbar, vorsorglich wurde sie jedoch mittels eines Rettungswagens in das Klinikum Bad Neustadt a. d. Saale gebracht.

Hausecke beschädigt

Fladungen, Lkr. Rhön-Grabfeld. Beim Rangieren mit seinem Pkw beschädigte ein Fahrzeugführer eine Hausecke in Fladungen. Der Mann war dabei beobachtet worden, wie er auf einem Firmengelände mit seinem Pkw fuhr und dabei die Hausecke einer Waschhalle beschädigt. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Der Zeuge konnte jedoch das Kennzeichen des Fahrzeuges wieder geben. Weitere Ermittlungen folgen.

Spielekonsole aus Fahrzeug geklaut

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bereits am Samstag, den 18.05.2019, gegen 15 Uhr, hatte eine 51-Jährige ihren Pkw auf dem Parkplatz des E-Centers in Mellrichstadt geparkt und war anschließend mit ihrem 11-jährigen Sohn zum Einkaufen gegangen. Im Laufe des Wochenendes bemerkten sie schließlich, dass die Spielkonsole inkl. der vier Spiele des Sohnes aus dem Fahrzeug gestohlen worden war. Eine Nachfrage bei der Filialleitung blieb erfolglos. Sollte jemand eine Beobachtung gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.