Start Landkreis Hassberge Main-Rhön: Mehrere Maibäume angesägt, Gruppe in Unterschleichach zeigt Reue

Main-Rhön: Mehrere Maibäume angesägt, Gruppe in Unterschleichach zeigt Reue

1161
Symbolfoto © Christian Licha

In der Nacht zum 1. Mai den Maibaum anderer Gemeinden stehlen oder absägen, das ist Tradition – gesetzlich aber auch verboten. In Untereuerheim und in Brünnstadt hielten sich Unbekannte nicht daran und sägten die Bäume ab. In Untereuerheim wurden dadurch zwei Wagen beschädigt, die eigentlich zum Schutz des Baumes links und rechts daneben abgestellt waren. In Oberschwarzach dagegen verhakte sich der Baum schon beim Aufstellen und fiel um, ein Helfer brach sich das Bein.

Auch in Unterschleichach wurde der Maibaum angesägt, da kehrten die Täter aber zum Tatort zurück. Die fünf jungen Männer hatten befürchtet, dass der Maibaum unkontrolliert umfallen und etwas anderes beschädigen könnte. Die Feuerwehr fällte den Baum danach fachmännisch. Die Beamten ermitteln jetzt  wegen
Sachbeschädigung.