Start Main-Rhön Polizei Unterfranken warnt vor Apple-Mails

Polizei Unterfranken warnt vor Apple-Mails

167

Aufgepasst im Posteingang ihrer Mails. Davor warnt jetzt die Polizei Unterfranken. Denn Aktuell werden vermeintliche E-Mails von „Apple“ verschickt, in denen es um die Stornierung eines Einkaufs“ geht. Dazu soll der Empfänger seine Zugangsdaten eingeben, außerdem einen Ausweis oder eine Kreditkarte in die Webcam halten. Tatsächlich kommen die Betrüger so an sensible Daten ihrer Opfer, die sind dann nutzen. Die Polizei rät, bei solchen mails extrem misstrauisch zu sein und Absender sowie Inhalt in Ruhe und sorgfältig zu prüfen.

Die Polizei rät:

– Prüfen Sie Absender und Inhalt der E-Mails in Ruhe und sorgfältig

– Vergewissern Sie sich, mit wem Sie es zu tun haben. Überprüfen Sie die Adressleiste in Ihrem Browser. Bei ge-ringsten Abweichungen sollten Sie stutzig werden. Tragen Sie ständig benötigte Internet-Adressen in die Favoriten-liste Ihres Browsers

– Klicken Sie niemals auf den angegeben Link in der übersandten E-Mail. Versuchen Sie stattdessen, die in der E-Mail angegebenen Seiten tatsächlich auch über die Startseite des Anbieters zu erreichen.

– Übermitteln Sie keine persönlichen oder vertraulichen Daten (bspw. Ausweis- oder Kreditkartendaten)i

– Kontrollieren Sie regelmäßig ihre Kontobewegungen

– Sollten Sie dennoch Opfer der Täter werden, erstatten Sie Anzeige bei Ihrer Polizeidienststelle