Start Allgemein Kritik an Schweinfurts neuem Fahrplan – im Gespräch mit Schichtarbeitern

Kritik an Schweinfurts neuem Fahrplan – im Gespräch mit Schichtarbeitern

474
PRIMATON Symbolbild

Seit der Fahrplanumstellung am 1. Januar hagelt es Kritik für die Schweinfurter Stadtwerke. Vor allem Schichtarbeiter fühlen sich benachteiligt.

Wer beispielsweise bei Schaeffler in der zweiten Schicht arbeitet – um 22 Uhr Feierabend macht – der kommt jetzt mit dem Bus nicht mehr nach Hause. Der Grund: es fährt kein Bus mehr.

Nicht nur auf der PRIMATON-Facebook-Seite wird heftig diskutiert. Wir haben mit zwei Schichtarbeitern gesprochen. Unter anderem mit Tobias, der bei Schaeffler arbeitet:

Auch Thomas ist Schichtarbeiter und hat eine klare Meinung: