Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Zwei Schwerverletzte nach Wohnungsbrand

Schweinfurt: Zwei Schwerverletzte nach Wohnungsbrand

709
PRIMATON Symbolbild

Zwei Schwerverletzte und ein Sachschaden in Höhe von sicher mehreren tausend Euro sind die Bilanz eines Wohnungsbrandes am Donnerstagabend. Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Kripo Schweinfurt.

Gegen 19.55 Uhr erreichte die Integrierte Leitstelle Main-Rhön der Notruf aus der Straße Am Herroth. Bei Eintreffen der ersten Streife der Polizeiinspektion Schweinfurt schlugen bereits mehrere Meter hohe Flammen aus dem Erdgeschossfenster einer der dortigen Wohnungen.

Die Schweinfurter Freiwillige Feuerwehr war zügig an Ort und Stelle und konnte ein Ausbreiten der Flammen auf weitere Anwesen verhindern. Aus Sicherheitsgründen hatten die Bewohner ihre Wohnungen jedoch zunächst verlassen müssen. Gegen 20.30 Uhr war der Brand gelöscht.

Dem Sachstand nach erlitten ein 57-jähriger Bewohner und ein Verwandter schwere Verletzungen. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt vor Ort wurden beide in eine Klinik eingeliefert.

Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Hierzu laufen die polizeilichen Ermittlungen vor Ort.

Quelle: Polizei Unterfranken