Start Main-Rhön Unterfranken: Wer will fränkische Weinkönigin werden?

Unterfranken: Wer will fränkische Weinkönigin werden?

281
Foto © PRIMATON

Fränkische Weinkönigin 2019/2020 gesucht

Die fränkischen Winzerinnen und Winzer suchen eine Nachfolgerin für Klara Zehnder. Am 22. März 2019 wird in der Kulturhalle in Grafenrheinfeld die 64. Fränkische Weinkönigin für die Amtszeit 2019/2020 gewählt. Die Siegerin des Wettbewerbs wird von Klara Zehnder gekrönt.

Ab sofort können sich junge Damen aus fränkischen Weindörfern, aus Winzerfamilien, aktuelle und ehemalige Weinprinzessinnen oder junge Frauen mit abgeschlossener fachbezogener Berufsausbildung (z.B. Winzerin, Weintechnologin), um das Amt der Fränkischen Weinkönigin bewerben.
Die Bewerberinnen für dieses repräsentative Amt müssen mindestens 18 Jahre alt und unverheiratet sein sowie eine gültige Fahrerlaubnis (Klasse B) haben. Darüber hinaus sollten die Bewerberinnen über entsprechendes Fachwissen zu Weinbau, Kellerwirtschaft und Vermarktung verfügen.
Die neue Fränkische Weinkönigin darf sich auf ein erlebnisreiches Amtsjahr freuen. Mit mehreren Dienstwagen von BMW Rhein wird sie in Franken und darüber hinaus im Auftrag der Silvaner Heimat unterwegs sein. Sie begegnet bei ihren fast 400 Terminen bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Die Kandidatinnen für das Amt der Fränkischen Weinkönigin 2019/2020 werden ihren ersten Auftritt bei der Aufzeichnung der „Närrischen Weinprobe“ am 8./9. Januar 2019 haben.
Die Bewerbung inkl. ausgefüllten Bewerbungsformular, druckfähigem Foto und Lebenslauf richten die Bewerberinnen bitte
per Post an Gebietsweinwerbung Frankenwein-Frankenland GmbH, Frau Eva Zürn, Hertzstr. 12, 97076 Würzburg

oder per E-Mail an ez@haus-des-frankenweins.de.

Anmeldeschluss ist Montag, 10. Dezember 2018 um 24:00 Uhr.
Die erforderlichen Unterlagen finden die Bewerberinnen auf der Seite www.frankenwein-aktuell.de zum Download.

QUELLE: Frankenwein-Frankenland GmbH