Start Franken Unterfranken: Waffen von bestätigten Reichsbürgern eingezogen

Unterfranken: Waffen von bestätigten Reichsbürgern eingezogen

99
Symbolfoto © PRIMATON

Wie das Bayerische Innenministerium mitteilte, wurden seit Oktober 2016 bei 288 Reichsbürgern insgesamt 374 Waffenerlaubnisse widerrufen oder an die Waffenbehörden zurückgegeben und 686 Waffen aus dem Verkehr gezogen. Dies geht aus den aktuellen Zahlen zur Entwaffnung von Reichsbürgern in Bayern hervor. In Unterfranken wurden 32 Waffen verschiedener Art von bestätigten Reichsbürgern abgegeben oder eingezogen. 23 waffenrechtliche Erlaubnisse wurden widerrufen. Dies bestätigte die Regierung von Unterfranken auf Primaton-Nachfrage.