Start Polizeiberichte Mellrichstadt

Mellrichstadt

74
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 09.10.2018

Herrenloser Hund

Mellrichstadt/Eußenhausen, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Montagabend meldete eine Spaziergängerin im Wald an der Schanz einen herrenlosen Hund. Dabei handelte es sich um einen Airedale-Terrier. Das Tier hat braune Beine und einen braunen Kopf sowie einen schwarzen Rumpf und Hals. Es trägt ein schwarzes Geschirr mit aufgedruckten blauen Tatzen. Der kleine Streuner befindet sich aktuell im Tierheim Wanningsmühle und kann dort von seinem Besitzer abgeholt werden. Die Kollegen der Polizeiinspektion Meiningen wurden ebenfalls in Kenntnis gesetzt.

Internetschwindel

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Leider kommt es immer häufiger zu Betrugsfällen bei Internetgeschäften, wie auch in diesem Fall. Eine 38-jährige ebay- Kleinanzeigen- Nutzerin erstattete Anzeige wegen Warenbetruges. Sie kaufte bei dem Online- Portal ein Außengehege für Hasen bzw. Meerschweinchen. Nach erfolgter Vorabüberweisung des Kaufbetrages erfolgte keine Lieferung der Ware.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Montag kam es in der Zeit von 11.00 Uhr bis 11.15 Uhr, vermutlich beim Ausparken eines anderen Verkehrsteilnehmers, zu einer Berührung zweier Fahrzeuge. Der Geschädigte parkte seinen BMW am Marktplatz in Mellrichstadt. Als er nach kurzer Zeit wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, entdeckte er die Beschädigung. Der Versucher entfernte sich von der Unfallstelle ohne einen Hinweis oder seine Personalien zu hinterlassen. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Hinweise zum Täter nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt unter 09776/8060 entgegen.

Erneute Schmierereien

Nordheim/ Rhön, Lkr. Rhön- Grabfeld. Bereits in der vergangenen Woche beschmierten unbekannte Täter eine Denkmalsäule auf dem Radweg zwischen Nordheim und Heufurt, wir berichteten. Jetzt wurde bekannt, dass in der gleichen Zeit, vom 29.09.2018, 15.00 Uhr, bis 05.10.2018, 09.00 Uhr diverse Wahlplakate sowie ein großes Werbebanner der CSU in gleicher Weise verunstaltet wurden. Der Sachschaden hierfür beträgt circa 200 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Schmierereien geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel.: 09776/8060, in Verbindung zu setzen.

Grabschmuck entwendet

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Die Anzeigeerstatterin meldete den Beamten der Polizei den Diebstahl einiger Dekorationsgegenstände von einem Grab auf dem Parkfriedhof in Mellrichstadt. Die von ihr erst kürzlich gesetzten Heidepflänzchen sowie eine Metalllaterne wurden entwendet. Auf den benachbarten Gräbern stellten die Beamten Pflanzenreste und eine „Wühlstelle“ fest, jedoch fanden sie dort auch kleine Pfotenabdrücke. Demnach könnten die Pflanzen auch durch ein Tier ausgebuddelt worden sein. Über den Verbleib der fehlenden Laterne fanden sich allerdings keinerlei Hinweise.

Sollten Zeugen eine Beobachtung gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können, werden sie gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776/806, in Verbindung zu setzen.

Im Begegnungsverkehr gestreift

Mellrichstadt/Frickenhausen, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Montagmorgen kam es auf der Straße zwischen Mellrichstadt und Frickenhausen zu einem kleineren Zusammenstoß zweier PKW. Die Fahrzeugführer kamen sich an der Engstelle des Übergangs der neuen auf die alte Fahrbahn im „Loch“ entgegen. Nach Angabe der Fahrer fuhren beide rechts, jedoch kam es trotzdem zu einer Berührung der Außenspiegel. Beide Fahrzeugführer meldeten sich selbstständig bei der Polizei, um den Kleinunfall zu melden. Ein Personalien Austausch wurde durchgeführt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 500 Euro.