Start Polizeiberichte Bad Königshofen

Bad Königshofen

32
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PSt Bad Königshofen vom 09.10.18

Hunde entlaufen:

Am Montag teilte ein verzweifelter Hundebesitzer aus Sulzfeld mit, dass seine zwei Hunde im Bereich der Feriensiedlung entlaufen sind. Es handelt sich zum einen um einen braun weißen Springer Spaniel der auf den Namen „Wicky“ hört, zum anderen um einen dunkel-hellgrauen Griffon der auf den Namen „Becky“ hört. Beide Hunde sind gechipt.
Hinweise auf die Hunde bitte an die PSt Bad Königshofen!

Kleinunfall mit Linienbus:

Ein Linienbus musste am Montag aufgrund einer aktuellen Baustelle mit Streckensperrung in Zimmerau wenden. Die Fahrerin übersah hierbei beim Zurücksetzen einen Pfosten der Absperrkette und fuhr mit dem linken vorderen Radlauf leicht dagegen. Der Pfosten wurde dabei leicht zur Seite gedrückt und verformt. Der Schaden an dem Bus beläuft sich auf 300 Euro, der Schaden am Pfosten auf 50 Euro.

Unfall beim Rangieren:

Beim Rangieren, um in eine gegenüber liegende Einfahrt zu fahren, blieb in Saal, Mittelweg, ein Lkw an einem geparkten Pkw hängen. Während am Lkw kein Schaden entstand, beträgt die Schadenshöhe an dem geparkten Pkw ca. 500 Euro.

Beim Abbiegen den Hydraulikschlauch aufgerissen:

Ein Lkw-Fahrer bog in Großeibstadt mit seinem Lkw nach rechts in die Straße „Am Seelein“ ein um eine Firma zu beliefern. Hierbei bog er in zu engen Bogen ab und durchfuhr mit dem rechten Hinterrad leicht den Straßengraben. Dies hatte zu Folge, dass ein Hydraulikschlauch der Hebebühne am Heck leicht beschädigt wurde und Hydrauliköl heraustropfte. Durch „Bandagieren“ des Schlauches konnte der Fahrer ein weiteres Austreten des Öls stoppen. Fremdschaden entstand durch das Auslaufen nicht. Der Schaden am Lkw beläuft sich auf ca. 100 Euro.