Start Polizeiberichte Karlstadt

Karlstadt

184
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 08.09.2018
Mit blauem Auge davon gekommen:
Arnstein, Lkr. Main-Spessart Am Freitagnachmittag wurde der männliche Fahrer eines Transporters am alten Schwimmbad einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Im Anschluss wurde auf der Dienststelle ein gerichtsverwertbarer Alkoholtest durchgeführt. Der Fahrer hatte Glück, sein Atemalkohol viel unter den Grenzwert. Der Fahrer des Transporters konnte seine Fahrt im Anschluss wieder antreten.

Nach Unfall falsche Kontaktdaten angegeben

Würzburg, Landkreis Würzburg Bereits am Donnerstag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Siligmüllerstraße in Würzburg. Dabei wurde der geparkte Pkw der Besitzerin im Bereich des hinteren Kotflügels beschädigt. Die Beschuldigte kam zunächst der Pflicht nach, ihre Personalien zu hinterlassen. Es stellte sich aber im Nachhinein heraus, dass die Kontaktdaten unvollständig und die telefonische Erreichbarkeit nicht korrekt waren. Über die Dienststelle konnten die vollständigen Personalien ermittelt werden.

Mit Lkw Hauswand touchiert

Arnstein, Lkr. Main-Spessart Ein aufmerksamer Nachbar konnte am Freitagmorgen beobachten, wie ein Sattelzug in die Wernstraße einbog. Der Lkw touchierte dabei mit dem Auflieger eine Hauswand. Der Bewohner des Anwesens war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Der Fahrer des Lkw rangierte sein Gespann aus der Wernstraße und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Der Nachbar konnte glücklicherweise die Kennzeichen des Aufliegers fotografisch sichern. Der Schaden an der Hauswand wird auf etwa 1000,00 Euro geschätzt.

Die Polizei Karlstadt bittet Zeugen die etwas zu dem Vorfall beobachten konnten sich telefonisch unter 09353/97410 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.