Start Polizeiberichte Mellrichstadt

Mellrichstadt

52
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 05.09.2018

Heftiger Zusammenstoß durch Vorfahrtsverletzung

Oberstreu-Mittelstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Dienstagnachmittag war die Einmündung „Mittelstreu Nord“ Ort eines heftigen Unfalls, wobei es auch zu einer Verletzten kam. Kurz nach 15.00 Uhr wollte einen Autofahrer mit seinem Pkw Mitsubishi von der Hauptstraße in Mittelstreu an der nördlichen Einmündung in die Staatsstraße 2445 nach links einbiegen. Dabei übersah er eine von links kommende, vorfahrtsberechtigte Peugeot-Fahrerin. Obwohl die Vorfahrtsberechtigte mit ihrem Fahrzeug noch bremste, kollidierte der Peugeot Frontal mit der linken Fahrzeugseite des Mitsubishi, wobei auch die Airbags ausgelöst wurden. Der verständigte Rettungsdienst verbrachte die Peugeot-Fahrerin vorsorglich ins Krankenhaus – den bisherigem Kenntnisstand dürften die Verletzungen jedoch leichterer Natur sein. Die beiden havarierten Fahrzeuge, an denen ein Gesamtschaden von ca. 7000 Euro entstanden sein dürfte, mussten abgeschleppt werden.

Schüler mit Spraydose unterwegs

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Eine Mellrichstädter Bürgerin wurde am späten Dienstagnachmittag auf eine Sachbeschädigung im Bereich der Realschule aufmerksam. Zwei Jugendliche übten sich im Bereich der Fußgängerbrücke über den Malbach mit der unsachgemäßen Handhabung von Spraydosen und hatten auch schon einige „Kunstwerke“ erstellt. Die verständigten Ordnungshüter konnten die beiden Schüler unweit der beschmierten Flächen stellen. Obwohl sie die Spraydose schon weggeworfen hatten, war leugnen schwierig. Hände und Kleidung waren nämlich ebenfalls mit der verwendeten Farbe gut sichtbar verschmiert. Die beiden wurden den Eltern übergeben; der angerichtete Sachschaden wird mit mehreren Hundert Euro beziffert.

Kleinunfall am Marktplatz

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am frühen Nachmittag des Dienstags kam es am Marktplatz zu einem Kleinunfall. Dabei stieß die Lenkerin eines Pkw Fiat beim Rangieren gegen einen geparkten Pkw Renault. Der geschädigte Renault-Fahrer konnte erst nach der Unfallaufnahme erreicht werden; nun kann die Schadensabwicklung von insgesamt ca. 300 Euro erfolgen.