Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

33
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Der Polizeiinspektion Kitzingen ereigneten sich am Sonntag drei Verkehrsunfälle. Drei Verkehrsteilnehmer erlitten Verletzungen. An einem Unfall war ein Wildtier beteiligt.

Zwei Jugendliche stürzen mit Leichtkraftrad

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Sonntagnachmittag fuhr eine 17-jährige Schülerin mit ihrem Leichtkraftrad den Kreisverkehr entlang. Beim Ausfahren in Richtung Bahnhofsplatz geriet sie ins Rutschen. Fahrerin und die 16-jährige Mitfahrerin stürzten und zogen sich Verletzungen zu. Beide Jugendliche mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser verbracht werden. Am Leichtkraftrad entstand Schaden von etwa 500 Euro.

Rentner stürzt über Absperrung

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Samstagnachmittag lief ein 92-jähriger Rentner in der Obervolkacher Straße einen gesperrten Gehweg entlang. Im Bereich einer Absperrung stolperte der Senior und zog sich Verletzungen zu.

Geparkten Pkw gestreift

Mainstockheim, Lkr. Kitzingen – Am Sonntagvormittag wurde in der Verlängerung der Schlossstraße auf dem Flurweg ein Pkw beschädigt. Ein 77-jähriger Rentner streifte beim Vorbeifahren mit seinem Fahrzeug den geparkten Pkw. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro.

Reh verursacht Wildunfall

Sulzfeld, Lkr. Kitzingen – Am Sonntagfrüh befuhr eine 29-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem VW Golf die Staatsstraße 2270 von Sulzfeld in Richtung Segnitz. Im Bereich der Weinberge sprang ein Reh auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0