Start Polizeiberichte Haßfurt

Haßfurt

44
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Wohnmobil verkratzt

Zeil a. Main – Ein während des Weinfestes am Samstag, von 20.00 bis Mitternacht auf dem Parkplatz des Schulgeländes der Mittelschule in Zeil geparktes Wohnmobil war von Unbekannt mit einem spitzen Gegenstand auf der rechten Fahrzeugseite auf einer Länge von 1,50 m verkratzt worden. Der verursachte Schaden wird mit ca. 5000 Euro beziffert. Zur Ergreifung bzw. den Hinweisen zur Ermittlung des Täters lobt der Geschädigte eine Belohnung von 500 Euro aus.

Übers Ohr gehauen

Ebelsbach – Ein gutes Geschäft meinte ein 66-jähriger Mann Donnerstagmittag gemacht zu haben, als er auf dem Gelände der OMV-Tankstelle in Ebelsbach vom Fahrer eines Daimler Kleintransporters mit HU-Kennzeichen vermeintlich ein Honda-Aggregat und zwei Koffer mit angeblichem Hazet-Werkzeug für insgesamt 700 Euro erwarb. Der Neupreis des Aggregats hätte alleine schon 1.500 Euro betragen. Als der Käufer daheim den Karton, auf dem deutlich Honda zu lesen war, öffnete, befand sich darin ein minderwertiges China-Aggregat. Der tatsächliche Wert der gekauften Sachen beläuft sich auf ca. 400 Euro. Nun ermittelt die Polizei.

Wildunfälle der vergangenen Woche

Im Dienstbereich der PI Haßfurt ereigneten sich in der vergangen Woche 12 Wildunfälle, bei denen 10 Rehe, ein Hase und ein Dachs ihr Leben ließen und ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro entstand.
Fünf der Wildunfälle ereigneten sich insbesondere auch auf den groß beschilderten Strecken, der HAS 10 im Bereich der Hohen Wann sowie auf der B 303 im Bereich Goßmannsdorf und auf der Staatsstraße 2278 zwischen Oberhohenried und Königsberg.

Hinweise bitte an die Polizei Haßfurt unter Tel. 09521/927-0!