Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

1628
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Verkehrsgeschehen
 
 
Am Mittwoch ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen zehn Verkehrsunfälle. Ein Verkehrsteilnehmer erlitt leichte Verletzungen. Bei zwei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.
 
 
Nach Auffahrunfall leicht verletzt
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – An der Auffahrt auf die Nordtangente in Kitzingen musste am Mittwochfrüh eine 44-jährige Autofahrerin mit ihrem VW Tiguan an der Haltelinie verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 20-jähriger Azubi übersah den wartenden PKW und fuhr mit seinem Renault auf. Dabei erlitt die VW-Fahrerin leichte Verletzungen und begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Schaden: 1200,– Euro.
 
 
Auf Rollsplitt von der Fahrbahn abgekommen
 
Rödelsee, Lkr. Kitzingen – Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ein 35-jähriger Autofahrer am Mittwochabend auf der Staatsstraße bei Rödelsee bei Rollsplitt auf der Fahrbahn ins Schleudern. Anschließend verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im rechten Straßengraben. Schaden: 20000,– Euro.
 
 
Beim Parken gegen Auto gestoßen und geflüchtet
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer stieß in der Zeit von Montag bis Dienstagnachmittag in der Steigerwaldstraße in Kitzingen gegen einen geparkten blauen Ford Fiesta und richtete einen Schaden von 500,– Euro an. Der Verursacher machte sich anschließend unerkannt aus dem Staub.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
 
Absperrpfosten umgefahren und davongemacht
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochnachmittag beobachtete ein Zeuge in der Herrnstraße in Kitzingen den Fahrer eines Opel Astra, der gegen einen Absperrpfosten stieß und diesen umfuhr. Nachdem sich der Verursacher den Schaden angesehen hatte, setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 100,– Euro zu kümmern. Mit Hilfe des abgelesenen Kennzeichens konnte ein 29-jähriger Mann als Verursacher ermittelt werden.
 
 
Beim Rangieren Auto gerammt
 
Volkach, Lkr. Kitzingen – Am alten Bahnhof in Volkach wollte am Mittwochfrüh ein 19-jähriger Autofahrer rückwärts rangieren. Dabei stieß er gegen den geparkten VW Polo eines 41-jährigen Mannes. Schaden: 6500,– Euro.
 
 
An Grundstücksausfahrt Opel übersehen
 
Prichsenstadt, Lkr. Kitzingen – Als am Mittwochvormittag eine 58-jährige Autofahrerin am Schlossbergring in Altenschönbach aus ihrem Grundstück ausfahren wollte, übersah sie den vorbeifahrenden Opel Agila einer 41-jährigen Frau und stieß mit dieser zusammen. Schaden: 3500,– Euro.
 
 
Laternenmast umgefahren
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Ziegelbergstraße in Hoheim stieß am Mittwochmittag ein 44-jähriger LKW-Fahrer beim Rangieren gegen einen Lichtmast und fuhr diesen ebenerdig um. Schaden: 1000,– Euro.