Die Getreideernte in der Region war dieses Jahr hop und top. Die Rede ist von Rekord- bis Missernte. Der Grund sind die lokalen Unwetter in diesem Jahr. Zum Beispiel – in einem Teil der Region Gewitter und Starkregen und gerade mal hundert Meter weiter genau das Gegenteil Hitze und Trockenheit. Genau so unterschiedlich wie das Wetter war die Ernte, Entweder sie verlief gut oder schlecht. Ein weiterer Punkt für die durchwachsene Ernte war auch der Frühling der quasi ausgefallen ist. Nach dem Winter kam schlagartig die Sommerhitze.

Werbung
Vorheriger ArtikelMünnerstadt: Anhänger von Brücke geschleudert
Nächster ArtikelWürzburg: Aufzug mit Arbeitern abgestürzt