Start Polizeiberichte Haßfurt

Haßfurt

979
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pkw vorsätzlich zerkratzt

 

Roßstadt – In der Zeit von Sonntag, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, parkte ein 25-Jähriger seinen Audi A 3 im Kirchweg.   Während dieser Zeit wurde vermutlichen mit einem spitzen Gegenstand ein ca. 10 cm  langer, tiefer Kratzer auf der Fahrzeugtüre hinterlassen. Der Schaden beträgt ca. 800 Euro.

 

 

Zusammenstoß

 

Gädheim – Am Sonntag, 17.00 Uhr, fuhr eine 80-jährige mit ihrem Pkw VW Golf von Schonungen in Fahrtrichtung Haßfurt. Im Einmündungsbereich zur Auffahrt B 303, Fahrtrichtung BAB 70, wollte sie nach links abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden  in Fahrtrichtung Schweinfurt fahrenden Opel eines 77-Jährigen. Der Opelfahrer versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Am VW wurde der Frontbereich links eingedrückt und zerkratzt. Am Opel wurde die komplette Fahrerseite nach hinten eingedrückt und zerkratzt. Der Gesamtschaden beträgt 6000 Euro.

 

 

Unerlaubt vom Unfallort entfernt

 

Eltmann – In der Bamberger Straße, Höhe Buhlleite,  parkte am Samstag ein 57-Jähriger seinen Pkw Mercedes. Er schaute um 11.45 Uhr bei seinem Fahrzeug vorbei. Zu diesem Zeitpunkt war es noch nicht beschädigt. Als er kurz vor 12.00 Uhr erneut schaute, stellte er einen Schaden am linken Stoßfängereck fest. Ein Verursacher war nicht vor Ort. Der Schaden beträgt 2000 Euro.

 

 

 

Fahren unter Drogeneinwirkung

 

Zeil a.Main –  Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Sonntag, 22.35 Uhr, konnten in der Haßfurter Straße bei einem Seat Ibiza-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden.  Ein freiwilliger Urintest verlief positiv. Die Weiterfahrt des 20-Jährigen wurde unterbunden und die Fahrzeugschlüssel an die Freundin ausgehändigt. Auf der Dienststelle wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

 

 

 

Bierkrug gegen Gesicht

 

Prölsdorf – Beim Festival „Krach am Bach“, bekam eine 26-Jährige am Samstag, 21.30 Uhr, von einem Festbesucher einen Bierkrug gegen das Gesicht. Der Mann entschuldigte sich und ging seines Weges. Die Frau musste sich zur Behandlung der Prellung und Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus begeben.

 

 

 

Übereifer

 

Falsbrunn – Bei einer Kontrolle am Sonntag, um 10.38 Uhr, wurde eine 31-jährigen Dacia Logan-Fahrerin auf der Straße Falsbrunn angehalten und kontrolliert. Während sie ihren Führerschein aushändigte, fragte sie die Polizeibeamten, ob sie nicht einmal blasen dürfte, denn sie hätte dies noch nie gemacht. Die Polizei – dein Freund und Helfer – gewährte ihr gerne die Bitte und ihr wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest gestattet.  Und siehe da waren es 0,64 Promille.  Zu ihrer weiteren Freude durfte sie nochmals auf der Dienststelle der Polizeiinspektion blasen. Mit viel Engagement brachte sie es am Evidential  auf 0,5 Promille. Ihr Fahrzeug wurde vor Ort verkehrssicher abgestellt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.  Einmal Übereifer plus Engagement ergibt eine Provi-Anzeige.

 

 

Alkohol im Spiel

 

Falsbrunn – Deutlicher Alkoholgeruch konnte bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Straße Falsbrunn am Sonntag, 11.55 Uhr, bei einem Peugeot-Fahrer  wahrgenommen werden.  Der Alkoholtest ergab bei dem 28-Jährigen einen Wert von 0,90 Promille. Die Fahrt wurde unterbunden und das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt, der Fahrzeugschlüssel an die Eltern übergeben.

 

 

 

Über den Fuß gefahren

 

Weisbrunn – Am Samstag, 17.15 Uhr, sperrte die Freiwillige Feuerwehr Weisbrunn die Dorfstraße. Bei den Absperrmaßnahmen bezüglich des Mainathlon durchbrach ein 69-Jähriger mit seinem Pkw Skoda Fabia die Straßenabsperrung. Hierbei schob er mit seinem Fahrzeug eine 18-jährige Feuerwehr-Frau zur Seite und fuhr einem 37-jährigen Feuerwehr-Mann über den Fuß. Anschließend setzte der Skoda-Fahrer seine Fahrt fort.