Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Es wird Geld in das Straßennetz Unterfranken investiert

Schweinfurt: Es wird Geld in das Straßennetz Unterfranken investiert

130
Symbolfoto © Sandra B. Grätsch

2018 werden circa 100 Millionen Euro in das Straßennetz in Unterfranken investiert. Diese Summe wurde in Schweinfurt beim Treffen von Verkehrsstaatssekretär Josef Zellmeier und Innenstaatssekretär Gerhard Eck mit den Leitern der staatlichen Bauämter Schweinfurt, Aschaffenburg und Würzburg festgelegt. Betroffen davon sind unter anderem die B286 zwischen Schweinfurt und Schwebheim und der Abschnitt zwischen Schwebheim und der A3.