Ab heute ist der Sennfelder Badesee wieder zum schwimmen freigegeben, dass gibt die Gemeinde bekannt. Letzte Woche Mittwoch wurde er bis auf weiteres geschlossen, da Besucher leichte Gasaustritte in bestimmten Bereichen bemerkt hatten. Bei den Tauchgängen am Wochenende wurden zwei circa 15 kg schwere Brandbomben geborgen. Diese wurden ordnungsgemäß gesichert und entsorgt.

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Kissingen: Emma Hey gewinnt Malwettbewerb
Nächster ArtikelMarktheidenfeld: Ein Nachbar bemerkte die Flammen