Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

325
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Verkehrsgeschehen
 
Am Donnerstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen sechs Verkehrsunfälle. Fünf Verkehrsteilnehmer erlitten leichte Verletzungen. Einmal entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.
 
 
Vorfahrt missachtet – zwei Verletzte
 
Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagvormittag befuhr eine 21-jährige Autofahrerin in Volkach die Umgehungsstraße und wollte nach links auf die Staatsstraße in Richtung Schwarzach einfahren. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigen Opel Astra eines 50-jährigen Mannes, der ihr entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Opel-Fahrer nach rechts aus, überfuhr eine Verkehrsinsel und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Schließlich kam er mit seinem PKW im linken Straßengraben zum Stehen. Die beiden Fahrzeuginsassen im Opel erlitten leichte Verletzungen und mussten ärztlich versorgt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 3000,– Euro.
 
 
Vorfahrt missachtet – drei Verletzte
 
Prichsenstadt, Lkr. Kitzingen – Als am Donnerstagnachmittag ein 33-jähriger Autofahrer die Bundesstraße 22 von Bimbach kommend diese geradeaus in Richtung Neudorf überqueren wollte, übersah er den vorfahrtsberechtigten Mitsubishi einer 56-jährigen Frau, die auf der Bundesstraße 22 in Richtung Würzburg unterwegs war. Im Kreuzungsbereich stießen beide Autos zusammen. Die beiden Fahrzeugführer, sowie ein Mitfahrer im VW Passat des Unfallverursachers erlitten leichte Verletzungen und mussten zur Behandlung in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert werden. An den PKWs entstand jeweils Totalschaden in Höhe von 35000,– Euro. Die FFW aus Oberschwarzach und Neudorf waren mit insgesamt 15 Einsatzkräften vor Ort.
 
 
Straßenlaterne angefahren und geflüchtet
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Bereits am Dienstagvormittag blieb eine bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem LKW in der Marktstraße in Kitzingen an einem Laternenmast hängen und richtete einen Schaden von 2000,– Euro an. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und machte sich unerlaubt aus dem Staub.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
 
Wildunfall
 
Volkach, Lkr. Kitzingen – Zwischen Köhler und Neuses a. Berg rannte am späten Donnerstagabend ein Hase vor den BMW eines 30-jährigen Mannes. Das Tier wurde erfasst und rannte anschließend davon. Der Schaden am PKW beläuft sich auf 1000,– Euro.
 
 
Diebstahl
 
Schriftzug mit Ortsname beschädigt
 
Segnitz, Lkr. Kitzingen – In den letzten Tagen machte sich ein bisher unbekannter Täter am Schriftzug des Ortsnamen von Segnitz, der auf der Verkehrsinsel des Kreisverkehrs von Sulzfeld kommend aufgestellt war, zu schaffen. Dabei brach er einen Buchstaben heraus und entwendete diesen. Ferner wurden zwei weitere Buchstaben verbogen. Der Schaden wird auf 150,– Euro geschätzt.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
 
Sonstiges
 
Hundehalter gesucht
 
Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Bereits am Montagnachmittag befuhr eine 77-jährige Frau mit ihrem Fahrrad den Fahrradweg von Dettelbach in Richtung Neuses a. Berg. Auf Höhe des Sommeracher Weges kam ihr eine Hundehalterin entgegen, die ihren mittelgroßen schwarzen Hund, ähnlich eines Sennerhundes, frei laufen ließ. Als die Radfahrerin abgestiegen war, wurde sie von dem Hund in den Oberschenkel gebissen und dabei leicht verletzt. Die bisher unbekannte Hundebesitzerin, die anschließend ihren Hund anleinte, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kitzingen in Verbindung zu setzen.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.