Unterstützung für die Geburtenstation der Haßberg-Kliniken: Die Stadt und die Stadtwerke Haßfurt spenden hochwertige Präsente für frisch gebackene Eltern: sogenannte Pucksäcke und Halstücher. Die Pucksäcke sind eng geschnittene Schlafsäcke. Sie sollen beruhigend auf Säuglinge wirken. Sie verhindern beispielsweise schreckhafte Zuckungen. So sollen Babies länger schlafen.
Auf den Halstüchern ist das städtische Logo abgebildet. Sie sollen ein Dankeschön sein für alle, die nach Haßfurt kommen, um ihr Kind auf die Welt zu bringen. Die Haßberg-Kliniken trommeln damit weiterhin die Werbetrommel, um die Station mit genug Geburten erhalten zu können.

Werbung
Vorheriger ArtikelWürzburg: Schwere Verbrennungen nach Tankversuch
Nächster ArtikelWipfeld: Jubiläumsmedaille aufgelegt