Start Polizeiberichte Schweinfurt

Schweinfurt

258
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Aus der Stadt

Sachbeschädigung an Kfz

Am Mittwoch Nacht gegen 23.30 Uhr trat Unbekannter an zwei am Spitalseeplatz geparkten Pkw`s, einem silbernen Peugeot und einem weißen Skoda, jeweils den rechten Außenspiegel ab. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 400 Euro.

Unfallfluchten

Ein im Parkhaus des Leopoldina-Krankenhauses abgestellter silberfarbener VW Golf wurde Mittwoch Nachmittag an der Beifahrertüre und am rechten hinteren Kotflügel angefahren. Durch den unbekannten Verursacher entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Dienstag Vormittag wurde ein in der Seestraße geparkter silberfarbener Pkw Peugeot hinten links angefahren. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 1500 Euro.

Fahrraddiebstahl

Vom Hof der Kerschensteiner Schule wurde im Verlauf des Dienstag Vormittag ein Kinder -Mountainbike in lila/pinker Farbe mit weißen Griffen entwendet. Der Wert liegt bei ca. 120 Euro.

Widerstand u.a.

Am Mittwoch Abend wurden an der Gutermannpromenade mehrere Personen kontrolliert, da sie offensichtlich Unrat hinterließen. Einer gab unumwunden zu, ein Messer bei sich zu führen. Bei der Aufforderung dies auszuhändigen, lenkte der 24jährige zunächst ab und rannte plötzlich davon. Er konnte jedoch eingeholt und ergriffen werden. Dabei wehrte sich die Person und schlug mit seiner Bauchtasche nach den Polizeibeamten. Schließlich wurde der Kontrahent unter Anwendung Zwanges überwältigt und ihm Handfesseln angelegt. Als Grund für seine Flucht stellte sich bei der erfolgten Durchsuchung der unerlaubte Besitz von Betäubungsmitteln heraus. Da der jetzige Beschuldigte wohnsitzlos ist, wurde die richterliche Beschlagnahme eingeholt. Da zudem die weitere Überprüfung der Person ergab, dass ein Haftbefehl besteht, erfolgte die ebenfalls richterlich bestätigte Festnahme. Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und dem Betäubungsmittelgesetz wird vorgelegt.

Aus dem Landkreis

Geldersheim/Unfallfluchten

Am Donnerstag früh gegen 03.30 Uhr hörte ein Anwohner in der Untertorstraße einen lauten Knall. Offensichtlich hatte der Fahrer eines BMW der X-Reihe Beton-Blumenkästen angefahren und hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Auf der Fahrbahn lagen noch mehrere Teile des Blumenkastens, aber auch Teile der Frontstoßstange. Das Fahrzeug dürfte nicht unerheblich beschädigt sein.

Am Mittwoch wurde in der Zeit zwischen 18.00 und 20 Uhr ein im Unterdorf geparkter silberfarbener Pkw Daimler Benz beschädigt. Unbekannter verkratzte auf der rechten Seite den Kotflügel und die Stoßstange. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 500 Euro.

Zeuzleben/Einbruch

In die als Vereinsheim genutzte Räumlichkeit der Zeuzlebener Dorfjugend wurde im Zeitraum von Dienstag Mitternacht auf Mittwoch Nachmittag eingebrochen. Zunächst wurde die Eingangstüre beschädigt sowie die dort angebrachte Kamera. Anschließend verschaffte sich der Unbekannte Zugang über ein gekipptes Fenster an der Rückseite. Eine im Inneren fest angebrachte Geldkassette wurde aufgehebelt und 300 Euro entwendet. Entweder war es Zufall oder Täterwissen, dass erst kurz zuvor Mitgliedsgelder eingesammelt worden waren. Weiterhin wurde noch ein Funkmikrofon entwendet, welches offen auf dem Tresen lag.

Schonungen/Handtaschendiebstahl

Eine Dame hatte ihre Handtasche in einem Rondell in der Jahnstraße am Mittwoch Mittag abgelegt und kurzzeitig unbeaufsichtigt gelassen. Unbekannter entwendete die Tasche. Diese wurde später aufgefunden, allerdings fehlte der Geldbeutel. Gesamtschaden entstand in Höhe von ca. 15 Euro.

Stadtlauringen/Diebstahl

Am Wanderweg des Marktes Stadtlauringen wurde eine vom Bauhof bereit gestellte Sitzbank entwendet. Bürger bemerkten das Fehlen der Bank seit ca. zwei Wochen. Da sich in Sichtweite umliegend Häuser befinden, wird auf Zeugenhinweise gehofft.
Der Wert der Sitzbank wird auf ca. 300 Euro beziffert.

Schwebheim/Diebstahl

Bereits vergangenen Freitag bis auf Sonntag wurden zwei Metallstangen des Gehweggeländers zwischen der Gulbransonstraße und dem dortigen Fußweg entwendet. Die Metallstangen wurden zur Sicherheit von Radfahrern angebracht, um zu verhindern, dass diese ungebremst vom dortigen Gehweg unvermittelt auf die Straße und damit in die dort befindlichen Kreuzung einfahren. Unbekannter Täter nahm somit auch verantwortungslos ein erhöhtes Unfallrisiko für Radfahrer in Kauf.

Werneck/Diebstahl

Ein junger Mann verweilte Mittwoch Mittag kurz auf einer Parkbank am Balthasar-Neumann-Platz in der Nähe des Springbrunnens. Beim Weggehen vergaß er seinen abgelegten Geldbeutel, bemerkte dies später und als er dann umdrehte war bereits der Geldbeutel mit 80 Euro Bargeld und persönlichen Dokumenten entwendet worden.

Von der Gebäudefront des Bauhof Markt Werneck wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch durch Unbekannt Kupferrohre entwendet. Schaden entstand in Höhe von ca. 200 Euro.

Bergrheinfeld/Diebstahl

Vom Betriebsgelände des Wertstoffhofs Rothmühle wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Kupferfallrohre und Dachrinnen entwendet. Dazu wurde von Unbekannt das Zugangstor aufgebrochen. Der Wert wird auf ca. 60 Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise werden an die PI Schweinfurt unter Tel. 09721/2020 erbeten.