Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

458
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Mittwoch ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen zwölf Verkehrsunfälle. Ein Verkehrsteilnehmer erlitt leichte Verletzungen. Bei zwei weiteren Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Dreimal war Wildwechsel die Unfallursache.

Fußgänger am Parkplatz angefahren – Zeugen gesucht

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der August-Gauer-Straße in Kitzingen stieß am Mittwochvormittag eine 66-jährige Autofahrerin beim rückwärtigen Ausparken gegen einen 80-jährigen Fußgänger. Dieser stürzte zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde zur Behandlung in die Klinik Kitzinger Land verbracht. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Kitzingen in Verbindung zu setzen.

Weißer PKW nach Unfall weitergefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Repperndorfer Berg in Kitzingen ereignete sich am Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein bisher unbekannter Fahrer eines weißen PKW überholte in Fahrtrichtung Kitzingen verbotswidrig den Mercedes eines 19-jährigen Mannes. Beim Einscheren wurde der Mercedesfahrer geschnitten, sodass dieser nach rechts ausweichen musste und gegen die dort verlaufende Leitplanke stieß. Der Verursacher fuhr ohne anzuhalten davon und hinterließ einen Schaden in Höhe von 2500,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Auto am Parkplatz angefahren und geflüchtet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Im Schwalbenhof in Kitzingen hatte am Mittwochnachmittag eine 18-jährige Frau ihren weißen Opel Adam geparkt. Als sie nach einer Stunde zu ihrem Auto zurückkam, war ein unbekannter Fahrzeugführer gegen den rechten hinteren Radkasten gestoßen und hatte dabei einen Schaden von 500,– Euro angerichtet. Der Verursacher machte sich anschließend unerkannt aus dem Staub.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Nicht aufgepasst und aufgefahren

Volkach, Lkr. Kitzingen – Beim Abbiegen von der Staatsstraße in die Umgehungsstraße in Volkach musste eine 28-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfolgende 35-jährige Frau passte nicht auf und fuhr mit ihrem Opel Tigra auf. Schaden: 3500,– Euro.

Wildunfälle

Mainbernheim, Lkr. Kitzingen – Auf der Strecke zwischen Mainbernheim und Michelfeld lief am frühen Mittwochabend ein Reh vor das Auto einer 29-jährigen Frau. Das Tier wurde erfasst und getötet. Schaden: 2000,– Euro.

Biebelried, Lkr. Kitzingen – Am frühen Donnerstagmorgen erfasste auf der Staatsstraße zwischen Kitzingen und Kaltensondheim ein 55-jähriger Autofahrer ein Reh. Dieses rannte nach der Kollision davon und hinterließ am PKW einen Schaden in Höhe von 2500,– Euro.

Diebstahl

In Autohaus eingebrochen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen bisher unbekannte Täter durch Einschlagen zweier Glasscheiben in den Verkaufsraum eines Gebrauchtwagenhändlers im Holländer Weg in Kitzingen ein. Dort entwendeten die Unbekannten eine Spendenbox, sowie zwei Smartphones. Der Geschädigte beziffert den Gesamtschaden auf 400,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Dieselkraftstoff abgezapft

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Aus einem geparkten LKW, der in Wiesentheid in der Industriestraße geparkt war, wurden in der Nacht auf Mittwoch 100 Liter Dieselkraftstoff abgezapft. Schaden: 120,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.