Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

301
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Dienstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen elf Verkehrsunfälle. Ein Verkehrsteilnehmer erlitt dabei schwere, drei weitere leichte Verletzungen. Dreimal entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Bei drei Unfällen war Wildwechsel die Unfallursache.

Von der Straße abgekommen und überschlagen

Kleinlangheim, Lkr. Kitzingen – Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Groß- und Kleinlangheim ein 72-jähriger Autofahrer ins Schleudern. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Mercedes und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Feld überschlug sich der PKW und landete schließlich auf dem Dach. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der FFW Kleinlangheim aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er trug schwere Verletzungen davon und wurde in die Klinik Kitzinger Land eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 1800,– Euro. Die FFW Kleinlangheim war mit zehn Einsatzkräften vor Ort.

Nach Auffahrunfall vier Autos aufeinander geschoben

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Zu einem heftigen Auffahrunfall kam es am Dienstagnachmittag auf der Mainbernheimer Straße in Kitzingen. Eine 22-jährige Schülerin erkannte einen Rückstau zu spät und fuhr mit ihrem Ford Fiesta auf den vor ihr stehenden Toyota eines 54-jährigen Mannes auf. Der Toyota wurde auf den Opel eines 35-jährigen Mannes geschoben. Dieser wiederum stieß auf den VW Fox einer 25-jährigen Frau, welche anschließend noch gegen den VW Beetle einer 53-jährigen Frau geschoben wurde. Insgesamt wurden drei Fahrzeugführer leicht verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 10000,– Euro.

Am Parkplatz Auto angefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am späten Dienstagnachmittag hatte eine 23-jährige Frau ihren silberfarbenen Mercedes auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes Am Dreistock in Kitzingen abgestellt. Als sie nach ihrem Einkauf zum Auto zurückkam, war ein unbekannter Fahrzeugführer gegen die hintere Stoßstange des Mercedes geprallt und hatte dabei einen Schaden von 500,– Euro angerichtet. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht und machte sich unerkannt aus dem Staub.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Im Begegnungsverkehr Auto touchiert und weitergefahren

Schwarzach a. Main, Lkr. Kitzingen – Ein 32-jähriger Mann befuhr am Dienstagnachmittag mit seinem schwarzen Peugeot die Strecke von Hörblach in Richtung Volkach. Auf Höhe der Abzweigung nach Sommerach kam ihm ein LKW entgegen. Dieser geriet aus ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und touchierte die Fahrerseite des Peugeot. Der unbekannte LKW-Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Der Geschädigte beziffert seinen Schaden auf 4000,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

13000,– Euro Schaden nach Auffahrunfall

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Kurz Unaufmerksam verhielt sich am Dienstagnachmittag ein 83-jähriger Autofahrer, als dieser in Kitzingen auf der Konrad-Adenauer-Brück in Richtung Siedlung unterwegs war. Dabei bemerkte er nicht, dass die vor ihm fahrende 26-jährige Autofahrerin abbremste, und fuhr auf.

Wildunfall

Willanzheim, Lkr. Kitzingen – Auf der Strecke zwischen Willanzheim und Herrnsheim erfasste am späten Dienstagabend ein 29-jähriger Autofahrer ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Trotz eines Ausweichversuches kam es zur Kollision mit dem Reh, das zur Seite geschleudert wurde und anschließend davon rannte. Schaden: 3000,– Euro.

Diebstahl

Geld aus Büroraum entwendet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Ein bisher unbekannter Täter betrat am Dienstagvormittag ein Büro einer Firma in der Heinrich-Huppmann-Straße in Kitzingen. Dort entwendete er aus zwei Geldbörsen Bargeld im Wert von 200,– Euro. Bei dem Täter soll es sich um einen 180 – 185 cm großen schlanken Mann handeln, der mit einem Kapuzenpulli bekleidet war.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.