Start Franken Unterfranken: 170 Millionen für Kinderbetreuung

Unterfranken: 170 Millionen für Kinderbetreuung

187

Fast 170 Millionen Euro für die Unterfränkische Kinderbetreuung – so viele staatliche Fördermittel sind im Jahr 2017 in Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen geflossen. Dabei wurde nicht nur der laufende Betrieb der unterfränkischen Einrichtungen unterstützt, sondern auch in die Verbesserung des Betreuungsangebotes investiert. Die Stadt Schweinfut hat beispielsweise knapp 5,8 Millionen für Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und Häuser für Kinder erhalten.
Unterfrankenweit wurden 2017 im Durchschnitt gut 54.000 Kinder betreut.