Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

150
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Donnerstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen sechs Verkehrsunfälle. Bei einem Unfall entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. An zwei Unfällen waren Wildtiere beteiligt.

Weißen VW Polo angefahren

Schwarzach, Lkr. Kitzingen – Im Verlaufe des Donnerstag wurde ein VW Polo angefahren und beschädigt. Der Besitzer war von Donnerstagmorgen bis zum Abend an drei verschiedenen Örtlichkeiten unterwegs. Unter anderem in Iphofen, Volkach und Schwarzach. Vermutlich wurde der Pkw aber in der Zeit zwischen 17 und 18 Uhr in der Straße „Am See“ angefahren. Das Fahrzeug wurde an der linken Seite im Bereich des vorderen Radlaufes und der Fahrertür beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Vorfahrtsberechtigten übersehen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend befuhr eine 66-jährige Verkehrsteilnehmerin die Marktbreiter Straße in Richtung Bundesstraße 8. Am Kreuzungsbereich wollte sie nach rechts in Richtung Siedlung abbiegen. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 80-jährigen Verkehrsteilnehmers und stieß mit diesem zusammen. Es entstand Sachschaden von etwa 4000 Euro.

Unvorsichtig aus Grundstück gefahren

Marktsteft, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagmittag fuhr ein 55-jähriger Verkehrsteilnehmer in der Marktbreiter mit seinem Pkw aus seinem Grundstück. Hierbei übersah er einen ankommenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1300 Euro.

Geparktes Wohnmobil angefahren

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagmittag wollte ein Lkw-Fahrer in der Industriestraße sein Fahrzeug am Fahrbahnrand abstellen. Beim Rangieren touchierte er ein geparktes Wohnmobil. Der entstandene Schaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt.

Hase und Reh verenden an Unfallstelle

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – In der Donnerstagnacht befuhr ein 30-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Ford Focus die Staatsstraße 2260 von Prichsenstadt kommend in Richtung Geesdorf. Etwa zwei Kilometer vor der Ortschaft sprang ein Hase auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst. Das Wildtier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – In der Donnerstagnacht befuhr ein 46-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw die Bundesstraße 13. Auf Höhe der Ortschaft Gnodstadt sprang ein Reh auf die Fahrbahn und wurde frontal erfasst. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. An dem BMW entstand erheblicher Schaden von etwa 4000 Euro.