Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

172
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Donnerstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen sieben Verkehrsunfälle. Bei einem Unfall entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zwei Unfälle wurden durch Wildtiere verursacht.

Lkw schrammt gegen offene Pkw-Tür und fährt weiter

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagmorgen stellte ein Verkehrsteilnehmer am Mainfrankenpark seinen Pkw ab. Nachdem er aus seinem Skoda ausgestiegen war, lehnte er die Fahrertür nur an und ging zum Kofferraum. Plötzlich hörte er einen Schlag und sah einen Lkw vorbeifahren. Dieser schrammte gegen die offene Fahrertüre und fuhr anschließend weiter. Sowohl der Lkw, als auch sein Anhänger hatten eine grau Plane mit roter Aufschrift. Bei dem Kennzeichen dürfte es sich um eine ausländische Zulassung gehandelt haben. Es sind allerdings nur Bruchstücke mit den Anfangsbuchstaben „DBL???“ bekannt. Der Lkw fuhr anschließend vom Mainfrankenpark in Richtung Rottendorf weiter. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro.

Spiegelberührung im Begegnungsverkehr

Schwarzach, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.40 Uhr, befuhr eine 18-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem VW die Bundesstraße 22 von Dettelbach kommend in Richtung Schwarzach. Im Kreisverkehr bog sie in Richtung Auffahrt zur Staatsstraße 2271 ab und dabei kam es mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zur Spiegelberührung. Der Außenspiegel der jungen Pkw-Fahrerin wurde beschädigt. Sie meldete den Vorfall vorsorglich bei der Polizei. Es ist nicht bekannt, ob an dem entgegenkommenden Fahrzeug ein Schaden entstanden ist.

Auf anhaltenden Pkw aufgefahren

Schwarzach, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend fuhren zwei Verkehrsteilnehmer die Bundesstraße 22 entlang und wollten an der Auffahrt im Bereich der Staatsstraße 2271 in Richtung Kitzingen einbiegen. Der vorausfahrende Pkw hielt am Einmündungsbereich an. Der nachfolgende Verkehrsteilnehmer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das anhaltende Fahrzeug auf. Es entstand Schaden von etwa 4000 Euro.

Geparkten Pkw angefahren

Seinsheim, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagnachmittag beschädigte ein 54-jähriger Verkehrsteilnehmer am Marktplatz einen geparkten Pkw. Der Lkw-Fahrer wollte vom Parkplatz aus in die Frankenstraße einfahren und touchierte dabei das geparkte Fahrzeug. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2500 Euro.

Vorfahrtsberechtigten übersehen

Biebelried, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend befuhr ein 21-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem BMW die Hauptstraße in Richtung Theilheim. Am Kreuzungsbereich zur Kreisstraße 22 hielt er an und verschaffte sich einen Überblick. Als er wieder losfuhr, übersah er einen vorfahrtsberechtigten Pkw und stieß mit diesem zusammen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 3500 Euro.

Hase überfahren

Kleinlangheim, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag befuhr ein 30-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw die Kreisstraße 11 von Kleinlangheim kommend in Richtung Haidt. Kurz vor der Autobahnüberführung sprang ein Hase auf die Fahrbahn und wurde von dem Fahrzeug überfahren. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Reh verursacht Wildunfall

Geiselwind, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend befuhr kurz vor Mitternacht eine 52-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2260 von Wasserberndorf kommend in Richtung Geiselwind. Kurz vor der Ortschaft sprang ein Reh auf die Fahrbahn und wurde von dem Daihatsu erfasst. Die Ordnungshüter mussten das schwer verletzte Tier von seinem Leiden erlösen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1000 Euro.

Sonstiges

Spitzenreiter mit 163 Stundenkilometer

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Eine Lasermessung wurde einem 78-jährigen Porschefahrer zum Verhängnis. Am Donnerstagabend geriet der Verkehrsteilnehmer auf der Staatsstraße 2450 in eine Lasermessung. Mit nahezu 163 km/h fuhr der Raser vom Mainfrankenpark kommend in Richtung Dettelbach. Der rasante Fahrer wurde gestoppt. Auf dem Verkehrssünder kommen nun ein Fahrverbot und ein Bußgeld von 480 Euro zu.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.