Start Landkreis Bad Kissingen Main-Rhön: Weniger Unfälle, aber mehr Tote auf den Autobahnen

Main-Rhön: Weniger Unfälle, aber mehr Tote auf den Autobahnen

123
Symbolfoto © Sandra B. Grätsch

5 Tote auf den Main-Rhöner Autobahnen – die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck zieht für das Jahr 2017 Bilanz. Das Ergebnis: insgesamt gab es zwar etwas weniger Unfälle als noch 2016, dafür hat sich die Zahl der Toten mehr als verdoppelt.
Als folgenschwersten Unfall betitelt die Polizei dabei einen Vorfall auf der A7 zwischen Oberthulba und Wildflecken. Dort hat im November ein LKW ein Auto auf der linken Spur erfasst – die rechte Fahrzeugseite wurde aufgerissen und der Beifahrer aus dem PKW geschleudert. Der Mann trug tödliche Verletzungen davon.

Die häufigsten Unfallursachen waren 2017 zu kurzer Sicherheitsabstand und überhöhte Geschwindigkeit.