Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

87
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Unfallflucht

Kitzingen – Am 23.02.2018, gegen 11.00 Uhr, kam es in Kitzingen, in der Paul-Eber-Straße, auf Höhe Hausnummer 22, zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Verursacher entfernte, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Eine Passantin konnte den Unfall beobachten. Den Vorfall meldete sie kurze Zeit später bei der Polizei.

Nach Angaben der Zeugin stieß ein schwarzer Pkw gegen einen geparkten Opel und beschädigte diesen am linken Außenspiegel. Danach fuhr der Fahrer des schwarzen Pkw`s einfach in Richtung Innere Sulzfelder Straße davon. Es entstand am Pkw Opel ein Schaden von ca. 300 Euro.

 

Unfall mit leicht verletzter Person

Kitzingen – Am 23.02.2018, gegen 09.15 Uhr, kam es in Kitzingen, auf einem Parkplatz der Friedenstraße, zu einem Verkehrsunfall, wobei sich der vermeintliche Unfallverursacher selbst leicht verletzte. Beim Rückwärtsausparken übersah der 31jährige Pkw-Fahrer einen hinter ihm vorbeifahrenden Lkw. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei sich der 31jährige leicht verletzte. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro.

 

Sachbeschädigung an Pkw

Kitzingen – Am 23.03.2018, nachmittags, wurde die Polizei Kitzingen über eine Sachbeschädigung in Kenntnis gesetzt. Nach Angaben des Geschädigten soll sein grauer Daimler C 200 CDI, in der Zeit vom 22.02.2018, 15.00 Uhr bis 23.02.2018, 08.30 Uhr, im Frontbereich, mit einer Art Sekundenkleber verklebt worden sein. Diese Substanz härtete vollkommen aus, sodass ein leichtes Entfernen der Substanz nicht mehr möglich ist.

Es dürfte ein Sachschaden von ca. 2500 Euro entstanden sein. Tatörtlichkeit war in diesem Fall die Obere Bachgasse 24 a in Kitzingen. Der Täter ist momentan noch unbekannt.

 

Diebstahl einer Geldbörse durch Anrempel“trick“

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Am 23.02.2018, gegen 16.10 Uhr, meldete sich eine 84jährige Frau mit ihrer Tochter bei der Polizei in Kitzingen. Beide wären eine Stunde zuvor in Dettelbach, in einem Supermarkt einkaufen gewesen. Als die 84jährige für einen kurzen Moment alleine war, wurde sie von einem männlichen Unbekannten angerempelt, der ihr hierbei offensichtlich das Portemonnaie aus der Jacke entwendete. Die 84jährige merkte dies allerdings erst nicht.

Erst an der Kasse stellte sie den Diebstahl fest. Bei einer Absuche im Verbrauchermarkt konnte das Portemonnaie im Süßwarengang aufgefunden werden, jedoch wurden hieraus ca. 100 Euro Scheingeld entwendet.

Der unbekannte Dieb wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 190 cm groß, scheinbares Alter ca. 45 Jahre, kräftige Figur, west/nordeuropäisches Erscheinungsbild, schwarze, wellige, kurze Haare.

Eine Fahndung nach dem Täter, die kurze Zeit später anberaumt wurde, verlief leider ergebnislos.

 

Sonnwendfeuer bereits im Februar

Repperndorf, Kitzingen – Am 23.02.2018, gegen 17.00 Uhr, teilte ein Feuerwehrmann aus Repperndorf eine große Rauchentwicklung der Polizei mit. Die anfahrende Streife konnte bereits auf der Bundesstraße 8, auf Höhe des Fast-Food-Restaurants Mc Donald`s, eine große Rauchsäule über Repperndorf feststellen.

Bei Eintreffen der Streife am Feuer war die Feuerwehr bereits vor Ort. Der Feuerwehrkommandant wollte aufgrund der Größe des Feuers (2×3 Meter) das Feuer löschen, was der Grundstückseigentümer jedoch vehement ablehnte. Der Grundstückseigentümer wollte seine Gartenabfälle, bestehend aus Tannenzweigen und Obstbaumschnitt weiterhin verbrennen.

Nach gutem Zureden seitens der Streife zeigte sich der Eigentümer einsichtig. Das Feuer wurde gelöscht. Der Rest des Gartenabfalles wollte der Eigentümer zum Hächselplatz fahren.