Start Franken Unterfranken: Regierung steckt Millionen in Schulgebäude

Unterfranken: Regierung steckt Millionen in Schulgebäude

139

28 Millionen Euro Zuschüsse hat die unterfränkische Regierung 2017 in Bauprojekte an Schulen gesteckt. Das teuerste davon war die Generalsanierung des Schulzentrums Haßfurt für rund 25 Millionen Euro. Auch in diesem Jahr gibt es Nachbesserungsbedarf an den Schulgebäuden in der Region. In einigen Fällen hat die Regierung nun sogar grünes Licht für einen frühzeitigen Baustart gegeben. Dazu gehört auch der Neubau des Berufsbildungszentrums in Münnerstadt. Der Kreis Bad Kissingen und die Caritas-Schulen müssen dafür insgesamt 26 Millionen Euro aufbringen.