Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

196
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Kissingen

Zusammenstoß bei Fahrspurwechsel

Am Montagabend, gegen 17.30 Uhr, befuhren eine Skoda-Fahrerin und eine Seat-Fahrerin den Ostring von Reiterswiesen kommend in Richtung Faber-Kreuzung. Die Skoda-Fahrerin ordnete sich an der Kreuzung zum Linksabbiegen ein, änderte dann ihre Meinung und zog mit ihrem Fahrzeug wieder nach rechts auf die Geradeausspur. Auf diese befand sich jedoch bereits die Seat-Fahrerin und so kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000,- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Unfallverursacherin erhielt eine Verwarnung.

Im Schneematsch ins Schleudern gekommen

Gegen 15.45 Uhr befuhr am Montagnachmittag ein 36-jähriger VW-Fahrer den Ostring von der Faber-Kreuzung kommend in Richtung Schlachthofkreuzung. Kurz vor der Bahnunterführung kam er in einer leichten Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der glatten, schneematschigen Fahrbahn ins Schleudern und prallte mit seinem linken Heck in die linke Fahrzeugseite des entgegenkommenden Fahrzeugs Opel einer 25-Jährigen. Zum Glück blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt, insbesondere die sich im Fond im Kindersitz gesicherten Kleinkinder der Opel-Fahrerin. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 9.000,- Euro.

Abkommen vom Weg endet mit Totalschaden

Im Stadtteil Reiterswiesen kam am Montagmittag, gegen 12.50 Uhr, ein 19-jähriger Opel-Fahrer vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in der Kissinger Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigt mit seinem Fahrzeug zunächst den Pfosten eines Verkehrsschildes. Anschließend fuhr er gegen einen Holzzaun sowie gegen ein Baustellen-Absperrgitter. Vor der Treppe eines Anwesens kam das Fahrzeug, das im Frontbereich stark beschädigt wurde, zum Stehen. Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der junge Mann blieb unverletzt.

Parkendes Fahrzeug beschädigt

Ein Essensausfahrer streifte am Montagmorgen beim Einparken im Stadtteil Hausen im Prinzengraben ein dort ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug. Am Unfallort notierte er sich das Kennzeichen und meldete den Schaden bei Polizei, nachdem er das warme Essen ausgefahren hatte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 800,- Euro. Dem Unfallverursacher wurde jedoch mitgeteilt, dass so ein Unfallschaden unverzüglich gemeldet werden sollte.

Bad Bocklet

Opferstockaufbruch

Am Sonntag, zwischen 08:00 und 16:15 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter in der Katholischen Kirche in Aschach einen Opferstock auf und entwendete den darin befindlichen Bargeldbetrag. Der Beuteschaden beläuft sich auf einen geringen zweistelligen Betrag, der verursachte Sachschaden beträgt etwa 5,- Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/ 71490.

Oerlenbach

Rangierfehler

Am Montagabend, gegen 18.30 Uhr, touchierte ein 18-jähriger BMW-Fahrer im Oberen Kreuzweg beim Rangieren einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Ford. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 2.000,- Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.