Start Franken Würzburg: Benefiz-Aktion für Neuanschaffung im Kulturspeicher

Würzburg: Benefiz-Aktion für Neuanschaffung im Kulturspeicher

153
Foto © PRIMATON

Das Würzburger Museum im Kulturspeicher kann sich dank einer Benefiz-Aktion ein Bild aus dem Jahr 1922 kaufen. Möglich machen das Postkarten, die von Prominenten gemalt wurden. Am Wochenende ist die Aktion “Ein Bild für ein Bild” zu Ende gegangen. Die Postkarten wurden für insgesamt 14800 Euro versteigert. Der Ankauf für ein Ölgemälde von Dorothea Maetzel-Johannsen sei damit gesichert, sagte Museumsdirektorin Marlene Lauter. Das meiste Geld brachten Lauter zufolge die Postkarten von Max Raabe und Paul Maar, die jeweils für 520 Euro versteigert wurden.