Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

118
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Mittwoch ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen acht Verkehrsunfälle. Ein Verkehrsteilnehmer erlitt dabei schwere und drei weitere leichte Verletzungen. Einmal entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Am späten Mittwochnachmittag befuhr ein 64-jähriger Rentner mit seinem Subaru Forester in Marktbreit die Adam-Fuchs-Straße in Richtung Kitzingen und wollte auf Höhe der dortigen Pizzeria nach links abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 34-jährigen Motorradfahrer. Dieser prallte mit seiner BMW gegen die rechte Fahrzeugseite des PKW und stürzte auf den Asphalt. Der Kradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu und musste zur Behandlung in die Main-Klinik Ochsenfurt eingeliefert werden. Die 60-jährige Beifahrerin im Subaru erlitt ebenfalls leichte Verletzungen und musste in die Klinik verbracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die FFW Markbreit war mit zehn Einsatzkräften vor Ort und leuchteten die Unfallstelle aus bzw. regelte den Verkehr. Der Sachschaden beläuft sich auf 13000,– Euro.

An der Autobahnausfahrt aufgefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Ein 50-jähriger Autofahrer verließ am Mittwochnachmittag die Autobahn A 7 an der Anschlussstelle Kitzingen und wollte nach rechts auf die Bundesstraße 8 in Richtung Würzburg einfahren. Als er verkehrsbedingt anhalten musste, erkannte dies ein nachfolgender 27-jähriger Sattelzugfahrer zu spät und fuhr auf. Dabei erlitten zwei Mitfahrerinnen im PKW leichte Verletzungen und wurden zur Behandlung in die Uniklinik Würzburg verbracht. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt 2000,– Euro.

Hausfassade beschädigt und aus dem Staub gemacht

Nordheim a. Main, Lkr. Kitzingen – Vermutlich am Dienstagfrüh stieß ein bisher unbekannter Fahrer eines LKW in der Hauptstraße in Nordheim beim Rangieren gegen die Fassade eines Anwesens. Dabei entstand am Haus ein Schaden von 10000,– Euro. Der Verursacher fuhr anschließend unerkannt davon und kümmerte sich nicht um den angerichteten Schaden.

Beim Rangieren gegen Auto geprallt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – 6000,– Euro Schaden richtete am Mittwochfrüh eine 19-jährige Autofahrerin in der Thomas-Ehemann-Straße in Kitzingen an. Sie stieß beim Rangieren gegen den geparkten BMW eines 21-jährigen Schülers.

Diebstahl

Ersatzrad von LKW-Anhänger entwendet

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hatte ein 53-jähriger Berufskraftfahrer sein LKW-Gespann in Dettelbach auf dem Gelände der Aral-Tankstelle im Mainfrankenpark abgestellt. Als er am frühen Donnerstagmorgen zu seinem Fahrzeug zurückkam, hatte in Unbekannter vom Anhänger das Ersatzrad abmontiert und entwendet. Schaden: 600,– Euro.

Sachbeschädigung

Auto zerkratzt

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagnachmittag hatte ein 49-jähriger Mann seinen silberfarbenen VW Polo in der Prof.-Jäcklein-Straße in Volkach für kurze Zeit am Straßenrand geparkt. Als er nach 20 Minuten zu seinem Fahrzeug zurückkam, hatte ein unbekannter Täter die Beifahrerseite des VW mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Schaden: 500,– Euro.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.