Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

237
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Kissingen

Spuckattacke auf offener Straße

Ein mysteriöses Ereignis widerfuhr einer 45-jährigen Besucherin, als diese am Montagnachmittag gegen 11.45 Uhr in der Kurhausstraße unterwegs war. Auf Höhe des Hotels „Hohenzollern“ trat ein Unbekannter unvermittelt auf die arglose Fußgängerin zu und spuckte ihr auf offener Straße ins Gesicht. Hintergründe der Tat sind nicht bekannt. Der Mann war etwa 40 Jahre alt, 1,80 m groß, normale Statur, rundliches Gesicht mit Halbglatze und einem brünetten Haarkranz. Er trug eine blaue Sportjacke. Wer sachdienliche Hinweise zur Tat oder zur Identität des Mannes geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/71490.

Vom Winde verweht

Eine 87-jährige Dame lief vom Parkplatz eines Supermarktes in der Spitzwiese auf den dort angrenzenden Gehweg. Kurz darauf wurde sie von einer starken Windböe erfasst und stürzte auf den Asphaltboden. Dabei zog sie sich Verletzungen im Gesicht, dem Ellenbogen und beiden Knien zu. Sie wurde zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungswagen in das Elisabethkrankenhaus verbracht werden.

Bei Glätte vom Weg abgekommen

Auf der Fahrt von Oberthulba in Richtung Bad Kissingen verlor am Dienstagabend, gegen 22.35 Uhr, ein 25-jähriger BMW-Fahrer in einer langgezogenen Rechtskurve auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei einen Leitpfosten. Der junge Mann blieb zum Glück unverletzt, sein Fahrzeug musste jedoch durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt werden. Während der Bergung wurde die Straße kurzzeitig durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen gesperrt.

Abfalleimer an- und dann davongefahren

Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erhielt die Mitteilung, dass bereits Anfang Januar ein Opel-Fahrer auf dem Parkplatz der Spielbank beim Rangieren gegen einen Abfalleimer fuhr. Aufgrund der vorhandenen Videoaufzeichnungen wird nun gegen einen 58-Jährigen aus einem Nachbar-Bundesland wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 250,- Euro.

Fußgänger leicht verletzt

Am Dienstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, befuhr ein 67-jähriger VW-Fahrer die Bergmannstraße und wollte nach links in den Ostring einbiegen. Zeitgleich überquerte ein 55-Jähriger zu Fuß die Kreuzung aus Richtung Bergmannstraße / Kissinger Straße und wurde dabei vom Fahrzeug erfasst. Der Fußgänger erlitt eine Prellung am Bein und ging zur Untersuchung in ein Bad Kissinger Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand eine Delle in der Motorhaube. Vor Ort tauschten die Unfallbeteiligten ihre Personalien aus.

Bad Bocklet

Eckpfosten angefahren – Zeugen gesucht

Am Dienstag, in der Zeit von 10.20 Uhr bis 10.50 Uhr, stieß ein bisher unbekannter Fahrzeugführer gegen den Eckpfosten der Garageneinfahrt eines Anwesens Am Quästenberg 11 und fuhr anschließend davon, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro zu kümmern. Der Eckpfosten brach dabei ab und wurde seitlich verschoben. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen. In diesem Zusammen wird noch angemerkt, dass am Pfosten gelblicher Farbabrieb zu erkennen war.

Burkardroth

Spiegelberührung bei Gegenverkehr

Am Dienstagnachmittag kam es zwischen Premich und Wollbach bei starken Schneeregen zu einer Spiegelberührung im Gegenverkehr. Ein Suzuki-Fahrer war von Wollbach in Richtung Premich unterwegs, als er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Der entgegenkommende Fahrer eines Kleintransporters versuchte zwar noch nach rechts auszuweichen, konnte aber nicht verhindern, dass die beiden Außenspiegel zusammenprallten. Der Gesamtschaden hielt sich dennoch in Grenzen, er dürfte sich auf circa 200,- Euro belaufen.

Totalschaden nach Leitplankenberührung

Eine 19-jährige Mini-Fahrerin befuhr am Dienstagabend, kurz vor 20.00 Uhr, die Bundesstraße B 286 von Lauter kommend in Richtung Bad Kissingen, als sie auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schlingern kam und gegen die Leitplanke stieß. Dabei wurden drei Leitplankenfelder sowie das Fahrzeug total beschädigt. Dieses musste durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Die junge Frau blieb zum Glück unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 7.600,- Euro.

Nüdlingen

Überholmanöver missglückte

Eine 28-jährige Peugeot-Fahrerin wollte am Dienstag, gegen 11.15 Uhr, vom Mühlweg aus nach links auf den Tegut-Parkplatz einbiegen und setzte daher den linken Blinker. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein Rentner mit seinem Fahrzeug den Mühlweg und wollte das Fahrzeug der jungen Frau überholen und dabei kam es zum Zusammenstoß. Bei diesem verletzte sich die Frau an der rechten Hand. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000,- Euro.

Oerlenbach

Wildschweinrotte auf der Fahrbahn

Am Dienstagnachmittag befuhr ein 78-Jähriger die Bundesstraße B 286 von Oerlenbach in Richtung Bad Kissingen, als eine Wildschweinrotte die Fahrbahn querte und ein Wildschwein vom Fahrzeug touchiert wurde. Anschließend rannte die Wildschweinrotte davon. Wie hoch der Schaden am Fahrzeug ist, wird noch geprüft.