Auf der B303 bei Burgpreppach hat ein Reh einen Unfall mit gleich drei Autos ausgelöst. Das Tier rannte über die Straße und wurde von einem Wagen erfasst. Der 57-jährige Hintermann wich auf die Gegenfahrbahn aus, um nicht aufzufahren. Dabei streifte er jedoch ein drittes, entgegenkommendes Auto. Die Außenspiegel gingen zu Bruch, die Fahrzeugseiten wurden verkratzt und eingedellt. Außerdem zerbrach eine Scheibe. Insgesamt liegt der Sachschaden bei rund 11.000 Euro. Die Straßenmeisterei rückte aus, da die Straße mit Glassplittern übersät war.

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Sperrmülldiebe rufen an
Nächster ArtikelWürzburg: kein Konfettiverbot!