Hohe Wasserstände am Wochenende in Unterfranken. Besonders kritisch war die Lage am Parkplatz an der Löwenbrücke in Würzburg gewesen – hier trat der Main am Samstag über die Ufer. Es kam zur Sperrung und zu einem Parkverbot. Inzwischen gilt in Würzburg Meldestufe zwei. In den anderen Teilen der Region hat sich die Lage inzwischen wieder entspannt. Für Bad Kissingen und den Kreis Haßberge hat der Hochwassernachrichtendienst die Meldestufe von zwei auf eins zurückgesetzt. Starke Niederschläge und schmelzender Schnee hatten die Pegel der Flüsse ansteigen lassen.

Werbung
Vorheriger ArtikelMain-Rhön: Eishockey-Ergebnisse vom Wochenende
Nächster ArtikelBad Kissingen: Positive Bilanz zum Winterzauber