Seit kurzem sind kostenlose Glasfaser-Hausanschlüsse für verschiedene Orte, darunter Hollstadt, Wargolshausen und andere, bestellbar. Die Bestellung ist online, telefonisch oder in Telekom-Shops möglich. Termine für Infoveranstaltungen werden bald mitgeteilt. Bis Ende August 2023 können auch geförderte Adressen in Fladungen, Hausen und Mellrichstadt Glasfaseranschlüsse bestellen. Etwa zwei Drittel aller Adressen im Landkreis Rhön-Grabfeld erhalten bis Ende 2026 Glasfaseranschlüsse. Weitere Infos auf der Telekom-Website.

Seit wenigen Tagen können die kostenfreien Glasfaser-Hausanschlüsse auch für die Ortsbereiche von Hollstadt, Wargolshausen, Oberfilke, Unterfilke, Völkershausen, Willmars (teilw.), Kilianshof, Langenleiten, Sandberg (teilw.), Schmalwasser (teilw.) und Waldberg (teilw.) bestellt werden.
Die Bestellung kann online (www.telekom.de/glasfaser), telefonisch (Tel. 0800 / 22 66 100) oder bei einem der Telekom-Shops erfolgen. Die Termine für die Informationsveranstaltungen zum anstehenden Glasfaser-Ausbau in den Gemeinden Hollstadt, Willmars und Sandberg werden in Kürze bekanntgegeben.
Bis Ende August 2023 müssten zudem auch die kostenfreien Glasfaser-Hausanschlüsse für die gefördert auszubauenden Adressen in den Städten/Gemeinden Fladungen, Hausen und Mellrichstadt bestellt werden können. Eine Prüfung des aktuellen Status kann unter www.telekom.de/glasfaser erfolgen. Bis Ende 2026 werden rund zwei Drittel aller Adressen im Landkreis Rhön-Grabfeld mit einem Glasfaser-Hausanschluss (FttH) ausgebaut
Werbung
Vorheriger ArtikelVolkach: 𝗗𝗮𝗰𝗵𝘀𝘁𝘂𝗵𝗹𝗯𝗿𝗮𝗻𝗱 𝗲𝗻𝘁𝗽𝘂𝗽𝗽𝘁 𝘀𝗶𝗰𝗵 𝗮𝗹𝘀 𝗳𝗮𝗹𝘀𝗰𝗵𝗲𝗿 𝗔𝗹𝗮𝗿𝗺 – 𝗙𝗲𝘂𝗲𝗿𝘄𝗲𝗵𝗿𝗲𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗥𝗲𝘁𝘁𝘂𝗻𝗴𝘀𝗱𝗶𝗲𝗻𝘀𝘁 𝗴𝗲𝗺𝗲𝗶𝗻𝘀𝗮𝗺 𝗶𝗺 𝗘𝗶𝗻𝘀𝗮𝘁𝘇
Nächster ArtikelSchweinfurt/Haßfurt: Examensfeier von drei Kursen mit 49 Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschule für Pflege des Zweckverbands Haßfurt / Schweinfurt