Kommunalbetreuer des Bayernwerks, Frank Schneider mit Bürgermeister Friedel Heckenlauer bei der Spendenübergabe vor dem Rathaus Stadtlauringen. Foto: F. Toleikis-Busching

schon seit vielen Jahren führt das Energieversorgungs-Unternehmen Bayernwerk Netz GmbH aus Regensburg regionale Weihnachtsspendenaktionen durch.
Zum Weihnachtsfest durften sich vier Vereine aus dem Markt Stadtlauringen über eine Spende vom Energieversorgungs-Unternehmen Bayernwerk Netz GmbH aus Regensburgfreuen.
Jeweils 250 Euro erhielten die Sportvereine HSV Birnfeld, TTC Fuchsstadt, DJK Ballingshausen und TSV Oberlauringen, die vor allem im Bereich der Jugendarbeit immer wieder Großes leisten.
„Gesellschaftliches Engagement ist ein Markenzeichen des Bayernwerks und die Weihnachtsspende ist wesentlicher Teil davon“, so Frank Schneider Kommunalbetreuer des Bayernwerks. Durch die ganzjährige Förderung von sozialen, kulturellen, pädagogischen und wissenschaftlichen Bereichen in ganz Bayern wolle man die Verbundenheit mit dem öffentlichen Leben zum Ausdruck bringen.
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und den damit verbundenen Kontaktbeschränkungen konnte die sonst übliche Spendenübergabe-Veranstaltung in Würzburg diesmal leider nicht durchgeführt werden. Stattdessen erfolgte die Übergabe durch Frank Schneider an Bürgermeister Friedel Heckenlauer. Dieser zeigte sich sehr erfreut und bedankte sich recht herzlich für die willkommene Spende, auch im Namen der Sportvereine.

Quelle: Markt Stadtlauringen

Werbung
Vorheriger ArtikelUnterfranken: Regierung von Unterfranken förderte im Jahr 2021 Präventions- und Beratungsangebote im Suchtbereich mit rund 382.000 €
Nächster ArtikelStadtlauringen: Über 100 Jahre im Zeichen der Partnerschaft