Noch ist Winter, aber wir nähern unser langsam dem Frühling – rund 3 Minuten wird ein Tag derzeit länger als der vorherige. Und deshalb sprechen wir jetzt einfach auch mal über ein ehrgeiziges Projekt in Elfershausen: Dort soll nämlich ein neuer Badesee für über 378.000 Euro entstehen. Bürgermeister Johannes Krumm hat uns gesagt, wie es zu dieser Projektidee kam:
Wird das Areal denn nur für die Anlage eines Badesees genutzt oder wird auch das umliegende Gelände mit einbezogen?
Es war aber auch ein Wohnmobilstellplatz im Gespräch, oder?
Jetzt liegt Elfershausen an der Saale und ist im Hochwassergebiet. Ist da ein Badesee nicht ein weiterer Risikofaktor?
Kritik an diesem Projekt gibt es auch und zwar von der Bundestagsabgeordneten Manuela Rottmann. Wir haben mit ihr gesprochen und sie gefragt, wo aus ihrer Sicht das Problem bei diesem Projekt liegt:
Wie würden Sie das Problem angehen?
Sie würden also die Lage des Sees verändern?
Es gibt einen Alternativvorschlag für dieses Projekt. Was sagen Sie dazu?
Dieses Projekt werden wir auf jeden Fall weiter für Sie beobachten und halten Sie auf dem Laufenden.
Werbung
Vorheriger ArtikelJahresrückblick der Agentur für Arbeit in der Region Main-Rhön
Nächster ArtikelSchweinfurt: Einstellung der Chlorung im südwestlichen Landkreis