Mighty Dogs: Gegnercheck – ESV Buchloe „Pirates“

270
Nachholspiel des 07. Spieltags in der Bayernliga-Saison 2021/22 – zu Gast ist man beim ESV Buchloe. Die Pirates haben ihre Ambitionen auf eine Playoff-Platzierung mit einem deutlichen 1:8 Auswärtssieg gegen den EHC Königsbrunn gefestigt. Aktuell liegt der ESV Buchloe mit 36 Punkten einem gefestigten siebten Tabellenplatz – auf Platz neun hat man bereits acht Punkte Vorsprung. In der Offensive läuft beim ESV alles über Michal Petrak und Alexander Krafcyk – auf insgesamt 87 Torbeteiligungen kommt das Duo. Die beiden belegen in der Bayernliga damit Platz Nummer drei und vier.
„Wird ein schwieriges und vor allem sehr wichtiges Auswärtsspiel – zu dem noch unter der Woche! Wir haben gegen Waldkraiburg aber ein gutes Spiel gemacht, letztendlich vergessen uns zu belohnen. An die Leistung müssen wir erneut anknüpfen und könnten dann mit sehr wichtigen Punkten die Reise nach Schweinfurt wieder antreten.“, so Verteidiger Leo Ewald.  Er wird somit auch wieder Headcoach Andreas Kleider zur Verfügung stehen: „Er stand heute mit auf dem Eis und es wird sich zeigen, wie lang er durchhalten kann. Zwei Wochen ohne Training haben sicherlich ihre Spuren hinterlassen.“ Wie wichtig es sein wird Punkte aus Buchloe mitzubringen, macht ein Blick auf die Tabelle deutlich. Die Pirates (Platz 7) haben bereits 12 Punkte Vorsprung auf die Mighty Dogs (Platz 11) bei gleicher Anzahl an Spielen. Drei Punkte morgen in der Sparkassen-Arena von Buchloe würde das Polster schmelzen lassen. Bei einer Niederlage hingegen könnte der Traum von Platz Acht hingegen fast ausgeträumt sein. Diesen belegen die Lions aus Amberg, die aktuell 34 Punkte bei 20 Spielen haben und noch zweimal gegen die Dogs antreten müssen.  Das gepunktet werden muss, weiß eben auch Ewald: „Wenn wir Punkte aus Buchloe mitnehmen, können wir weiterhin um Platz Acht mitspielen. Natürlich ist es schwer, wenn Leistungsträger in so einer wichtigen Phase der Saison ausfallen. Das öffnet aber gleichzeitig die Chance für andere Spieler sich zu beweisen und genau das brauchen wir jetzt auch!“ Einer der Leistungsträger ist natürlich Dylan Hood, der weiterhin nur von außen zuschauen kann. Bei einem weiteren Leistungsträger hingegen ist es wohl noch zu früh, wieder ins Geschehen einzugreifen: „Semjon Bär will heute das erste Mal auf´s Eis gehen. Mal schauen, wie er sich fühlt etc. Persönlich finde ich ein Einsatz morgen in Buchloe zu früh. Sein Einsatz wird sich kurzfristig entscheiden.“, so Andreas Kleider zum aktuellen Kader-Update.
Nicht nur gegen Buchloe wird es ein brutal schweres Spiel geben, sondern die nächsten Spiele haben  es in sich. Die Dogs müssen in einem zwei oder drei Tagesrhythmus einige Spiele absolvieren:
Los geht es eben gegen starke Pirates aus Buchloe, ehe es zwei Tage später dann zum Jahresabschluss gegen Amberg daheim im Icedome geht. Bereits am 2.1.22 muss man die weite Reise nach Schongau antreten, um dann in drei weiteren Tagen nach Dorfen zu fahren. Zu guter Letzt kommt dann am 07.01.2022 der TEV Miesbach in den Icedome – eine enorme Belastung für alle beteiligten rund um die Mannschaft. Der Trainingsplan wird entsprechend an diese hohe Belastung angepasst: „Der größte Anteil im Training wird sein, dass wir uns entsprechend regenerieren werden. Aber da müssen die Jungs durch…“, lässt Headcoach Andreas Kleider in seinen Trainingsplan blicken.
Spielbeginn gegen den ESV Buchloe ist am 28. Dezember, um 20 Uhr in der Sparkassenarena, Buchloe.
Top-Scorer im Vergleich
ESV Buchloe
  1. Michal Petrak                           20 Spiele / 44 Punkte (13 Tor, 31 Assists)
  2. Alexander Krafcyk                   20 Spiele / 43 Punkte (19 Tore, 24 Assist)
  3. Peter Brückner                         16 Spiele / 18 Punkte (9 Tore, 9 Assist)
ERV Schweinfurt
  1. Dylan Hood                              17 Spiele / 36 Punkte (13 Tor, 23 Assists)
  2. Christian Masel                      20 Spiele / 26 Punkte (18 Tore, 8 Assist)
  3. Joshua Bourne                       20 Spiele / 23 Punkte (8 Tore, 15 Assist)
Last Game ESV Buchloe
  • 12.2020, EHC Königsbrunn : ESV Buchloe 1:8 (0:1, 1:5, 0:2)
Ergebnis aus dem Hinspiel 2021/22
  • 12.2020, ERV Schweinfurt : ESV Buchloe 5:2 (2:0, 2:2, 1:0)
Spieler im Fokus
Michal Petrak – auch in der Bayernliga einer der besten Stürmer
Der tschechische Angreifer steht seit 2020 für den ESV auf dem Eis. Ursprünglich stammt Michal Petrak aus dem tschechischen Slamy. 2007 wechselte der 38-Jährige Stürmer nach Frankreich, wo er zehn Jahre in Epinal und Straßburg spielte. Im Sommer 2016 wechselte  Petrak zu seiner ersten Station nach Deutschland. Bei den Höchstadt Alligators absolvierte der Importspieler seither über 150 Partien in der Oberliga und der Bayernliga und gehörte mit 93 Toren und fast 150 Vorlagen nicht nur zu den torgefährlichsten Stürmern, sondern auch zu den absoluten Publikumslieblingen am Aischgrund. Kein Wunder, schließlich hatte er in der Spielzeit 2017/18 als Topscorer der BEL auch maßgeblichen Anteil am direkten Wiederaufstieg des HEC von der Bayern- in die Oberliga. In der aktuellen Saison hat er mit 44 Scorerpunkten nicht nur die meisten Torbeteiligungen beim ESV, sondern steht auch in der Bayernliga unter den Top drei Scorern.
Hinweise zum Auswärtsspiel – 28.12.2021
Einlass:         19:00 Uhr – Bitte Hygienemaßnahmen beachten
Bully:            20:00 Uhr
Tickets:         Abendkasse
Navi:             Sparkassenarena, Kerschensteinerstraße 6, 86807 Buchloe

Quelle: Mighty Dogs

Werbung
Vorheriger Artikel1.Fc Schweinfurt 05: Daniel Adlung kehrt nach Fürth zurück
Nächster ArtikelBad Kissingen: NEUER FAMILIENBEIRAT der Stadt FORMIERT SICH